Rezepte Römertopf

Rezepte aus aller Welt, Tipps und Zubehör für unsere Hobby- und Profiköche
  • Autor
    Nachricht

Rezepte Römertopf

Beitragvon noelis » 21.02.2010, 06:33

Der Römertopf
Kochen ohne Fett und trotzdem schmackhaft? Alle Zutaten (mit verschiedenen Garzeiten) in einem Topf geben und alles ist nach ca. 2 Stunden gar, ohne sich darum kümmern zu müssen? Der Römertopf macht’s möglich.
Im Tontopf können die Speisen mit einem Minimum an Flüssigkeit, oder auch ohne Flüssigkeitszugabe gegart werden. Das bedeutet, dass Saft, Aroma, Geschmack, Nährstoffe und Vitamine dem Gericht voll erhalten bleiben. So bleibt der Geschmack der Gerichte ebenso kräftig und arteigen, wie ihr Duft.
Der Römertopf ermöglicht das Garen fast aller Gerichte ohne Fett und ist somit ideal für Diät, ohne jedoch nach einem Diät Essen zu schmecken. Schweinsbraten, Geflügel und vor allem Suppen schmecken unvergleichlich aus dem „Wundertopf“.

Wie funktioniert der Römertopf?
Der poröse Ton ermöglicht einen völlig naturgemäßen Backvorgang. Das Wasser in den Tonporen schafft bei der langsamen Erwärmung eine milde Dunstschicht im Inneren des Topfes, so wird die natürlichste Garung erreicht. Der Braten bekommt eine Kruste ohne Auszutrocknen, Eintöpfe und Aufläufe lassen den Geschmack aller Zutaten vollkommen verschmelzen. Suppen köcheln langsam vor sich hin, ohne zu verdunsten. Die Tonform lässt, wie aus einem sicheren Instinkt heraus, jedem Gericht die beste Garungsart.

Die wichtigsten Regeln, die man beim Römertopf beachten muss: vor jedem Kochvorgang muss der Topf gewässert werden, das heißt, einfach mit Wasser begießen, so dass der Ton sich voll saugen kann. Keine kalten Flüssigkeiten nachgießen, solange der Topf noch heiß ist, sonst bekommt er einen Sprung. Wenn man den heißen Tontopf aus dem Backrohr nimmt, entweder ein Holzbrett oder ein Geschirrtuch unterlegen, damit der heiße Ton durch die rasche Abkühlung nicht springt. Der Römertopf kommt grundsätzlich ins kalte Rohr (ja nicht vorheizen)

Keinen Fisch in dem Topf garen, sonst schmeckt der nächste Braten ebenfalls nach Fisch. Für Fischgerichte gibt es einen eigenen Fischrömertopf. Den Römertopf gibt es übrigens ab 50.- je nach Größe.
Es lohnt sich auf jeden Fall mit den Römertopf ein Kochbuch für dieses spezielle Geschirr anzuschaffen.

Wer seine gewohnten Gerichte im Römertopf ausprobieren will, hier einige Tipps.
Die Mindesttemperatur für den Römertopf ist im Backrohr (bei Elektroöfen Ober- und Unterhitze ) 200°, die Garungsdauer verlängert sich gegenüber dem normalen Kochtopf um ein Drittel (der Römertopf benötigt länger zum heiß werden, als ein Gussgeschirr)
Nie mehr Flüssigkeit zugeben, als Saft erwünscht ist. (die Flüssigkeit kann im Topf nicht verdampfen; Gemüse und Fleisch geben im Topf während des Garens ihren Saft ab)
Suppen: 200° ca. 90 Minuten
Braten: je nach Größe 220°, 2-3 Stunden, das gleiche gilt auch für Gans und Truthahn
Huhn: 200° und 90 Minuten, gilt auch für Ente.
Reis: 220° und 40 Minuten, Reis nach den 40 Minuten abdecken und im heißen Rohr (ohne Heizen) ausdampfen lassen.
Die Garzeiten sind nur ein Richtwert, da auch Herde unterschiedlich sind.
Übrigens halten sich die Gerichte im Römertopf bei noch heißem, nicht eingeschalteten Rohr ca. 1 Stunde warm

Der Original Römertopf kommt übrigens aus Deutschland:
http://www.roemertopf.de/home.php
Zuletzt geändert von noelis am 21.02.2010, 11:27, insgesamt 2-mal geändert.
noelis
 

Kohlrouladen im Römertopf

Beitragvon noelis » 21.02.2010, 06:45

Kohlrouladen im Römertopf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
noelis
 

Re: Rezepte Römertopf

Beitragvon Anwani » 21.02.2010, 11:50

Vor Jahren hatte ich mal einen Römertopf. Ab und an habe ich auch damit gekocht, bis er eines schönen Tages einen Sprung bekam.
Schützt die Haie
Für die Pressefreiheit: Je suis Charlie
Bild
Anwani
Touch Panel Desaster

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6470
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 7 Prof. 64 Bit
AV: MSE
FW: Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Re: Rezepte Römertopf

Beitragvon noelis » 21.02.2010, 12:01

Ist mir auch schon passiert :mrgreen:
Nicht aufgepasst und den Deckel ohne Unterlage auf eine noch heiße Platte gestellt - ping.
Das gute Stück das du oben siehst, ist bei mir seit 4 Jahren im Dauereinsatz - ohne Sprung, nach dem ersten Debakel passe ich auf.....
Mittlerweile sind sie ja innen mit einer Lasur versehen, sodass man sie leichter reinigen kann.....

Servus
Ernst
noelis
 

Re: Rezepte Römertopf

Beitragvon Anwani » 21.02.2010, 12:54

Eine Innenlasur gab es damls nicht. Den Topf zu reinigen war eine Herausforderung :mrgreen: .
Schützt die Haie
Für die Pressefreiheit: Je suis Charlie
Bild
Anwani
Touch Panel Desaster

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6470
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 7 Prof. 64 Bit
AV: MSE
FW: Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Re: Rezepte Römertopf

Beitragvon Rudi Carrera » 21.02.2010, 13:21

Wieso? Falsch hinlegen, kaputt, neu kaufen, sauber. :mrgreen:

Gruß,

Rolf
Die Zeit, die wir mit euch verbringen durften, war sehr schön! Danke dafür, meine liebe Frieda, mein lieber Emil, mein lieber kleiner Findus, gute Reise......Bild
Rudi Carrera
Hasenjäger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 26447
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: Defender
FW: AVM Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Re: Rezepte Römertopf

Beitragvon noelis » 21.02.2010, 13:31

na ja - dann kommt das kochen mit dem römertopf teuer :mrgreen:
pro mahlzeit 70 euro für einen topf......

servus
ernst
noelis
 

Re: Rezepte Römertopf

Beitragvon Rudi Carrera » 21.02.2010, 13:34

Hast recht, da lasse ich Anke lieber für schrubben. :mrgreen:

Meine Oma hatte so einen Römertopf, das Essen daraus war immer sehr lecker, ist leider schon lange her.... :cry:

Gruß,

Rolf
Die Zeit, die wir mit euch verbringen durften, war sehr schön! Danke dafür, meine liebe Frieda, mein lieber Emil, mein lieber kleiner Findus, gute Reise......Bild
Rudi Carrera
Hasenjäger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 26447
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: Defender
FW: AVM Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Re: Rezepte Römertopf

Beitragvon noelis » 21.02.2010, 13:38

seit 40 jahren gibt's den topf aus dem westerwald - und er kommt wieder in mode- gesund kochen ohne fett und trotzdem schmackhaft.
obwohl man ja sagt - fett ist geschmacksträger nr. 1 :mrgreen:

servus
ernst
noelis
 

Re: Rezepte Römertopf

Beitragvon noelis » 03.03.2010, 10:34

Selchfleisch mit Sauerkraut und Polentaschnitten im Römertopf

Sauerkraut:
3 EL Öl oder Schmalz in einem Topf erhitzen. Eine Zwiebel klein würfeln und im Öl anschwitzen. 1 EL Mehl dazugeben, gut durchrühren und mit 0,30 Liter Rindsuppe ablöschen und aufkochen lassen.
500 g Sauerkraut mit kaltem Wasser gut durchwaschen und in den Topf geben. Hitze zurücknehmen und das ganze gut durchrühren.
Mit 1 EL Wacholderbeeren und einem Teelöffel Kümmel würzen und in den Römertopf geben.
1000 g Selchfleisch mit kaltem Wasser abspülen und auf das Sauerkraut legen. Eine Tasse Wasser (heiß) zugießen - den Rämertopf verschließen und im Backrohr bei 200° ca. 2 Stunden garen lassen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
noelis
 

Re: Rezepte Römertopf

Beitragvon noelis » 03.03.2010, 10:45

Polentaschnitten (Maisschnitten)

Normalerweise kommen in Österreich zu dem Gericht Grießknödel als Beilage dazu. Musste aber zu meinem Schrecken feststellen, dass kein Weizengrieß mehr da war.....
Als Koch improvisiert man gerne.....
Deshalb mache ich Polentaschnitten dazu. Polenta wird aus Maisgrieß gefertigt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
noelis
 

Re: Rezepte Römertopf

Beitragvon noelis » 03.03.2010, 12:48

Mahlzeit!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
noelis
 

Re: Rezepte Römertopf

Beitragvon Anwani » 03.03.2010, 13:15

Das sieht ja lecker aus, danke Ernst
Schützt die Haie
Für die Pressefreiheit: Je suis Charlie
Bild
Anwani
Touch Panel Desaster

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6470
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 7 Prof. 64 Bit
AV: MSE
FW: Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Zurück zu La Cocina - Die Küche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast