Der Schinken - Ein Betrugsopfer!

Rezepte aus aller Welt, Tipps und Zubehör für unsere Hobby- und Profiköche
  • Autor
    Nachricht

Der Schinken - Ein Betrugsopfer!

Beitragvon Rudi Carrera » 12.04.2010, 19:30

Dachten wir immer, der Schinken ist echt, so werden wir wohl eines Besseren belehrt. Mittlerweile wird Schinken aus allerlei Stücken zusammengeklebt, um dann dem Käufer zu suggerieren, er kauft ein schönes Stück Fleisch. Weit gefehlt, Enzyme kleben da die Fleischlappen zusammen, wie einst beim Puzzlespiel.

Markt hat aufgedeckt. Ein Bericht mit Video.

Sehr interessant.

Wir kaufen z.B. gerne Parma, Serrano und Bayonner-Schinken. Wo die Massen hergestellt werden...hm... :oops:

Gruß,

Rolf
Die Zeit, die wir mit euch verbringen durften, war sehr schön! Danke dafür, meine liebe Frieda, mein lieber Emil, mein lieber kleiner Findus, gute Reise......Bild
Rudi Carrera
Hasenjäger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 26415
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: Defender
FW: AVM Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Re: Der Schinken - Ein Betrugsopfer!

Beitragvon der allgäuer » 12.04.2010, 20:07

hab ich eben auch gesehen.
als verbraucher wird man verarscht ohne ende.
glücklicherweise gibts sendungen die diesen betrug aufdecken.
der allgäuer
 

Re: Der Schinken - Ein Betrugsopfer!

Beitragvon klaus_ue » 12.04.2010, 20:50

Das sind die Folgen von "billig" und "Geiz ist geil". Das ganze hatten wir bekanntlich schon bei der "länger haltbaren" Vollmilch, die in Wirklichkeit eine "H-Milch" ist.

Wenn Produkte nichts mehr kosten dürfen, kommt leider nur Dreck bei raus. Wir sollten zumindest versuchen einen persönlichen Warenkorb aus einer gesunden Mischung von preiswert, gesunden Lebensmitteln und guter Qualität zusammenzustellen.

Zum Teil sind die aktuellen Auswüchse auch eine Folge der total gescheiterten SGB-II-Gesetzgebung, die die Verachtung von Lebensmittel - zumindest - fördert, wenn nicht sogar erst möglich gemacht hat.
CU
Klaus

„Die totalitären Tendenzen der eindimensionalen Gesellschaft machen die traditionellen Mittel und Wege des Protests unwirksam – vielleicht sogar gefährlich, weil sie an der Illusion der Volkssouveränität festhalten.“
Herbert Marcuse - Der Eindimensionale Mensch
Neuauflage 2014: Der eindimensionale Mensch: Studien zur Ideologie der fortgeschrittenen Industriegesellschaft
klaus_ue
Mister News

Benutzeravatar
 
Beiträge: 8278
Registriert: 07.09.2008, 21:45
Wohnort: Deutschland
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: EIS
FW: EIS

Zurück zu La Cocina - Die Küche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast