Rezepte Hausmannskost

Rezepte aus aller Welt, Tipps und Zubehör für unsere Hobby- und Profiköche
  • Autor
    Nachricht

Rezepte Hausmannskost

Beitragvon noelis » 25.09.2008, 07:34

Es müssen nicht immer teure Fleischsorten oder mehrgängige Menüs sein.
Gerade Hausmannskost aus den verschiedenen Bundesländern ist interessant und vor allem schmackhaft - überhaupt wenn man Kohldampf mitbringt.
Ich möchte hier den Reigen mit der Österreichischen Hausmannskost beginnen und neugierig wie ich bin - hoffe ich auf gute Rezepte unserer nördlichen Nachbarn.

Mahlzeit
Ernst
noelis
 

Krautfleckerln

Beitragvon noelis » 25.09.2008, 07:47

Ein Klassiker der österreichischen Hausmannskost!
Fleckern bezeichnet man bei uns kleine rechteckige Teigwaren - es gibt sie sicher auch in Deutschland ( vermutlich unter anderer Bezeichnung )
es muss aber nicht unbedingt diese spezielle Teigware sein - man kann auch andere "Nudelarten" nehmen - oder Bandnudeln zerbrechen.

Krautfleckerln

200 g Fleckerln
600 g Weißkraut
150 g Zwiebeln
60 g Kristallzucker
8 EL Öl oder Schmalz
Salz, Pfeffer
etwas Suppe

Fleckerln in reichlich Salzwasser kernig kochen, abseihen, mit kaltem Wasser schwemmen, abtropfen lassen. Öl oder Schmalz erhitzen, Zucker darin dunkel karamelisieren lassen, feingeschnittene Zwiebeln dazugeben, durchrösten. Kraut nudelig schneiden und ebenfalls mitrösten, mit etwas Suppe oder Wasser untergießen, mit Salz und Pfeffer würzen, kernig dünsten (ca. 30 Minuten), dabei trocken halten. Fleckerln nochmals erwärmen, salzen, pfeffern, mit dem Kraut vermengen. Garungsdauer: 40 Minuten, Beilagenempfehlung: Häuptelsalat (grüner Salat )
_________________
Zuletzt geändert von noelis am 13.10.2008, 21:06, insgesamt 2-mal geändert.
noelis
 

Linsen mit Speck

Beitragvon noelis » 25.09.2008, 07:50

Linsen mit Speck

2 Dosen Linsen gut abwaschen
2 EL Öl in einem Topf erhitzen
20 g Mehl glatt unter ständigem Rühren dunkelbraun rösten
1 EL Tomatenmark rasch einrühren und weiterrösten, mit
1/2 Liter Rindsuppe heiß aufgießen und mit einem Schneebesen gut verrühren.
50 g Frühstückspeck kleinwürfeln und in einer Pfanne anrösten
50 g Zwiebeln kleingehackt dazugeben und goldgelb rösten. Das Ganze in die Einmach geben.
Mit Lorbeerblatt und Thymian würzen.
4 Debreziner in Scheiben schneiden, dazugeben und ca. 15 Minuten köcheln lassen.
Mit Salz, Pfeffer, Essig pikant abschmecken

Dazu passen am besten Semmelknödel
Zuletzt geändert von noelis am 13.10.2008, 21:07, insgesamt 1-mal geändert.
noelis
 

Schinkenfleckerln

Beitragvon noelis » 25.09.2008, 07:52

Schinkenfleckerl

500g Bandnudeln
Salz
300g Rauchfleisch
1 Zwiebel, Butter
3 Eier, 1 Tasse Milch, Pfeffer

Die Bandnudeln zerbrechen, in Salzwasser bißfest kochen. Dann abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken.
2 EL Butter in einer Pfanne zerlassen. Die kleingehackte Zwiebel darin goldgelb braten. Das weichgekochte, in Würfel geschnittene Rauchfleisch und die Zwiebel mit den Nudeln vermischen. Salzen und pfeffern. Eine feuerfeste Form mit Butter ausstreichen und mit Semmelbrösel bestreuen. Die Nudeln mit Fleisch in die Form füllen und im Backofen backen. Wenn die Masse leicht Farbe annimmt, mit in Milch verquirlten Eiern übergießen und weiter goldgelb backen.
Zuletzt geändert von noelis am 13.10.2008, 21:07, insgesamt 1-mal geändert.
noelis
 

Pikanter Erdäpfelstrudel

Beitragvon noelis » 25.09.2008, 07:59

Pikanter Erdäpfelstrudel

fertige Strudelteigblätter (zwei Stück)
3/4 kg Erdäpfel (Kartoffeln)
1 Zwiebel
100 g Speck, 150 g Schinken (oder überhaupt nur 250 g Schinken)
4 EL Fett, 2 Eier, 1/8 L Sauerrahm ( oder 1/16 L Creme fraiche )
Salz, Pfeffer, Knoblauch, 2 EL Fett

Die geschälten Erdäpfel in Salzwasser weich kochen, gut abtropfen lassen und passieren (fein zerdrücken). Speck würfelig geschnitten auslassen. Zwiebeln und Schinken hacken, im Fett anrösten, über die Erdäpfel gießen. Mit Eiern und Rahm mischen. Mit Salz, Pfeffer und etwas zerdrückten Knoblauch abschmecken.
Den Strudelteig mit Fett bepinseln . Die Erdäpfelfülle aufstreichen. Den Strudel zusammenrollen, mit der Nahtseite nach unten auf ein gefettetes Backblech legen und bei 180° goldbraun backen, dabei immer mit Fett bepinseln.
Zuletzt geändert von noelis am 13.10.2008, 21:08, insgesamt 1-mal geändert.
noelis
 

Grenadiermarsch

Beitragvon noelis » 25.09.2008, 08:24

Der Grenadiermarsch (ung: Gránátos kocka) ist ein Gericht der österreichischen und ungarischen Küche aus Kartoffeln, Fleckerl bzw. Nudeln, Zwiebeln und meist auch Speck bzw. Wurststücken. Oft werden auch Reste von gebratenem Fleisch und Knödeln bei der Zubereitung verwendet.

Eine äußerst schmackhafte Resteverwertung!
Hier meine Variante - falls man keine Speck- Schinken- Wurstreste bei der Hand hat - mit Hackfleisch ( Faschiertem )

Ernst's Grenadiermarsch

30 dag Faschiertes
Öl oder Schmalz ( schmeckt besser, ist aber deftiger!)
3 Zwiebel
¾ kg Erdäpfel
250 g Nudeln
Majoran, Salz, Pfeffer

Die Zwiebeln feinhacken und im Öl oder Schmalz hellbraun rösten. Das Faschierte zugeben und ebenfalls hellbraun rösten.
Mit Salz, Pfeffer, Majoran abschmecken.
Die Erdäpfeln weichkochen, schälen, schneiden und mit dem Faschierten kurz mitrösten. Die weich gekochten Nudeln (Hörnchen oder Bandnudeln) dazugeben, alles gut vermischen und nochmals mit Salz, Pfeffer und Majoran abschmecken und sofort servieren. Der Grenadiermarsch schmeckt nur frisch. Dazu passt ein grüner Salat.
noelis
 

Re: Rezepte Hausmannskost

Beitragvon noelis » 04.12.2008, 08:42

hier ein einfaches und schnelles Rezept für Gemüselaibchen, obwohl ich kein Freund von Fertigzutaten bin - die schmecken wirklich sehr gut.

Pfanni ‑ Gemüselaibchen
2 Beutel Pfanni Kartoffel Püree
300 g Tiefkühlgemüse
oder geraffeltes Frischgemüse
2 zerdrückte Knoblauchzehen
2 Eier
1/2 Liter Wasser
Salz, Pfeffer
Öl
Tiefgekühltes Gemüse auftauen oder Frischgemüse putzen und raffeln. Wasser und Ei zugeben, mit Salz und Knoblauch würzen. 2 Beutel Pfanni Kartoffel Püree einrühren. Laibchen formen und im heißen Öl auf beiden Seiten knusprig braten.
noelis
 

Re: Rezepte Hausmannskost

Beitragvon noelis » 10.12.2008, 12:46

Karfiolauflauf

1 Karfiol
300 g gekochte Kartoffel
250 g Schinken
100 g frisch geriebener Käse
Butter für die Auflaufform
Sauce:
40 g Butter
1 Zwiebel
40 g Mehl
1/4 L Rindsuppe, 1/4 L Obers
Salz, Pfeffer, 2 Eigelb, 1 TL Aniskörner

Karfiol waschen und in Salzwasser nicht zu weich kochen. Dann in Röschen zerteilen und in eine gebutterte Auflaufform geben.
Die in Scheiben geschnittenen Kartoffeln und den Schinken darüberstreuen.
Sauce: Gehackte Zwiebel in Butter kurz anschwitzen, Mehl dazugeben und mit Rindsuppe ablöschen, kurz einkochen lassen. Dann das Obers zugießen und noch einige Minuten schwach kochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Anis abschmecken. Die Eigelb mit zwei Esslöffel Obers vermischen und in die nicht mehr kochende Sauce einrühren, anschließend die Sauce gleichmäßig über alle Zutaten in der Auflaufform verteilen. Mit Käse bestreuen und bei 200°C 15‑20 Minuten backen.
noelis
 

Re: Rezepte Hausmannskost

Beitragvon Anwani » 10.12.2008, 15:27

Entschuldige Ernst,

Was ist Karfiol? Blumenkohl oder Rosenkohl oder?

Hab grad gegoogelt: Blumenkohl.

Cool, es gibt sogar ein Lexikon Deutsch-Österreich: hier.

Liebe Grüße

Anke

edit: link reingesetzt, Frage selbst beantwortet. Anke
Schützt die Haie
Für die Pressefreiheit: Je suis Charlie
Bild
Anwani
Touch Panel Desaster

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6467
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 7 Prof. 64 Bit
AV: MSE
FW: Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Re: Rezepte Hausmannskost

Beitragvon noelis » 10.12.2008, 16:09

Anwani hat geschrieben:
Cool, es gibt sogar ein Lexikon Deutsch-Österreich: hier.

Liebe Grüße

Anke

edit: link reingesetzt, Frage selbst beantwortet. Anke


ja -richtig - aber wie wäre es mit unserem gewesen? :D

viewtopic.php?f=22&t=349

herzliche grüße
ernst
noelis
 

Re: Rezepte Hausmannskost

Beitragvon Anwani » 10.12.2008, 17:51

ups

Anke
Schützt die Haie
Für die Pressefreiheit: Je suis Charlie
Bild
Anwani
Touch Panel Desaster

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6467
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 7 Prof. 64 Bit
AV: MSE
FW: Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Spinatstrudel

Beitragvon noelis » 27.02.2010, 12:54

Spinatstrudel
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
noelis
 

Re: Rezepte Hausmannskost

Beitragvon Rudi Carrera » 27.02.2010, 13:16

Oh, der sieht lecker aus, sehr lecker...hm.........

Gruß,

Rolf
Die Zeit, die wir mit euch verbringen durften, war sehr schön! Danke dafür, meine liebe Frieda, mein lieber Emil, mein lieber kleiner Findus, gute Reise......Bild
Rudi Carrera
Hasenjäger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 26412
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: Defender
FW: AVM Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Re: Rezepte Hausmannskost

Beitragvon noelis » 27.02.2010, 13:23

fast zu gesund! :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
noelis
 

Re: Rezepte Hausmannskost

Beitragvon Rudi Carrera » 27.02.2010, 13:37

Boah, nimm wech, ich bekomme Hunger und bei uns gibts erst heute Abend essen, Peking-Ente in fünf Gängen.

Gruß,

Rolf
Die Zeit, die wir mit euch verbringen durften, war sehr schön! Danke dafür, meine liebe Frieda, mein lieber Emil, mein lieber kleiner Findus, gute Reise......Bild
Rudi Carrera
Hasenjäger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 26412
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: Defender
FW: AVM Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Nächste

Zurück zu La Cocina - Die Küche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast