Rezepte Fisch

Rezepte aus aller Welt, Tipps und Zubehör für unsere Hobby- und Profiköche
  • Autor
    Nachricht

Rezepte Fisch

Beitragvon noelis » 10.10.2008, 15:42

Serbischer Karpfen

1 großer Karpfen

Beize:
3 Zehen Knoblauch (lieber mehr)
1/16 Liter Öl
2 TL Paprika ( süß )
Salz, Mehl, Fett zum Herausbacken

Beize: Die Knoblauchzehen zerdrücken und mit dem Paprika und dem Öl verrühren.
Den Karpfen (filetiert) in die Beize gut eintauchen und anschließend im Kühlschrank mindestens 4 Stunden einziehen lassen. Die Fischteile erst jetzt gut einsalzen, in Mehl wenden und im heißen Fett ca. 8 Minuten lang herausbacken.
Zuletzt geändert von noelis am 10.10.2008, 17:21, insgesamt 2-mal geändert.
noelis
 

Re: Rezepte Fisch

Beitragvon noelis » 10.10.2008, 15:45

Kräutermakrelen

4 frische Makrelen
Für die Fülle
3 EL öl
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
4 Paradeiser
1/4 TL Majoran und Basilikum
1/2 TL Rosmarin
Salz, weißer Pfeffer
2 EL gehackte Petersilie

Das Öl erhitzen und darin die feingehackte Zwiebel und die Knoblauchwürfel glasig dünsten. Die Paradeiser kreuzweise einritzen, kurz in heißes Wasser geben, abschrecken, häuten, halbieren und mit einem Löffel die Kerne herausnehmen. Das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden, zu den Zwiebeln geben und kurz mitdünsten. Die Pfanne von der Herdstelle nehmen, Kräuter und Gewürze einrühren, pikant abschmecken und zum Schluss die Petersilie dazugeben. Die ausgenommenen Makrelen damit gleichmäßig füllen. Dann auf ein Backblech legen und die übrige Fülle auf die Fische geben. Im vorgeheizten Backrohr bei 200° 10‑15 Minuten backen. Dann die Makrelen mit Dille und Zitronenscheiben garnieren und mit Folienerdäpfeln servieren.
noelis
 

Re: Rezepte Fisch

Beitragvon noelis » 10.10.2008, 15:48

Fischrouladen

6 Fischfilets
Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Senf, Sardellenpaste.

Fülle:
1 Essiggurke
50 g Speck
1 EL Kapern
50 g Fett

Saft:
1 EL Mehl
1 EL Tomatenmark oder Senf.

Garnierung:
Zitronenscheiben zur Hälfte in Paprika getaucht, Kräuselpetersilie.

Fisch marinieren, stehen lassen. Fülle: Gurke und Speck feinnudelig schneiden, Kapern hacken. Filets damit füllen und einrollen, mit Spagat fixieren, ins heiße Fett legen, im Rohr oder auf der Platte fertiggaren.
Rouladen anrichten. Saft mit Mehl und Tomatenmark oder Senf vermischen, zu einer glatten Sauce verkochen. Rouladen damit leicht überziehen, Rest gesondert servieren. Mit Zitronenscheiben und Kräuselpetersilie garnieren
Zuletzt geändert von noelis am 10.10.2008, 17:18, insgesamt 2-mal geändert.
noelis
 

Re: Rezepte Fisch

Beitragvon noelis » 10.10.2008, 15:51

Fischschnitten in Bierteig


600 g beliebiges Fischfilet
Salz
2 Zitronen (Saft)
1 TL feingehackte Petersilie
Mehl
Öl zum Herausbacken

Die Filets mit Zitronensaft und Petersilie marinieren. Mindestens 20 Minuten im Kühlschrank zugedeckt ziehen lassen. Danach salzen, in Mehl wenden, durch den Bierteig ziehen und im heißen Öl beidseitig 5 ‑ 6 Minuten goldbraun backen.

Bierteig:
3/8 Liter Bier
120 g Mehl
2 Eigelb
1 EL Öl
2 Eiweiß
Salz
Das Bier mit Mehl, Salz, Eigelb und Öl zu einem dickflüssigen glatten Teig verrühren (Handmixer), 20 Minuten rasten lassen. Eiweiß zu festen Schnee schlagen und unter den Teig ziehen, nochmals 5 Minuten ziehen lassen und dann rasch verarbeiten.
Zuletzt geändert von noelis am 10.10.2008, 17:17, insgesamt 1-mal geändert.
noelis
 

Re: Rezepte Fisch

Beitragvon noelis » 10.10.2008, 15:53

Forelle in Folie

4 mittelgroße Forellen
2‑3 unbehandelte Zitronen
3‑4 TL Dille
Salz, Pfeffer
750 g mittelgroße, speckige Erdäpfel
1 Bund Petersilie

Für den Salat:
1 Eissalat
1 Bund Schnittlauch
3‑4 Tomaten
Olivenöl
Balsamico‑Essig

Die Zitronen in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Kartoffeln schälen, vierteln und in Salzwasser kochen.

Die Forellen innen und außen mit Salz, Pfeffer, Fischgewürz und Dille würzen und in den Bauch jedes Fisches 2 Zitronenscheiben legen. Die gewürzten Forellen in Alufolie packen und im Rohr bei 180 °C garen.

Petersilie abzupfen und fein hacken. Kartoffeln mit Salz und Petersilie würzen.

Für den Salat:
Salat in mundgerechte Stücke schneiden, mit Öl und Essig marinieren. Vor dem Servieren mit geschnittenem Schnittlauch bestreuen und mit geviertelten Tomaten garnieren.


Forellen mit Kartoffeln und Salat anrichten.
noelis
 

Marinierter Seelachs oder Kabeljau

Beitragvon Anwani » 14.11.2008, 19:31

Ein altes Rezept meiner Mutter.

Zutaten:

Fischfilets von Seelachs oder Kabeljau
mittelscharfer Löwensenf (der grüne)
4-5 Zehen Knoblauch
Olivenöl

3 große Zwiebeln, auch Gemüsezwiebeln
Butter

2 Eier
Mehl
Semmelbrösel

Zubereitung

Den Fisch waschen und abtrocknen. Nun den gepressten Knoblauch mit Senf vermischen und die Filets damit rundherum dick bestreichen. In einer Schale über Nacht stehen lassen.

Aus den Zwiebeln Ringe schneiden und bei kleiner bis mittlerer Hitze in Butter kross bräunen. Öfters umrühren!

Gleichzeitig die Panade herstellen: Mehl - geschlagenes Ei - Semmelbrösel.
Den Fisch in heißem Olivenöl kurz anbraten. Sofort die Hitze auf kleinste Stufe reduzieren. Ab und an wenden.

Dazu passt gut der Kartoffelsalat Nr. 2.

Gutes Gelingen.

Anke
Schützt die Haie
Für die Pressefreiheit: Je suis Charlie
Bild
Anwani
Touch Panel Desaster

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6467
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 7 Prof. 64 Bit
AV: MSE
FW: Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Re: Rezepte Fisch

Beitragvon noelis » 15.11.2008, 11:35

Ungarische Fischpfanne

1 Zitrone
750 g Fischfilets
Salz, Pfeffer
2 Zwiebeln
1 rote und 1 grüne Paprikaschote
1 Stange Lauch
3 EL Öl
1 Tasse Langkornreis
4 Tassen Fleischbrühe (oder fertige)
1 TL Paprika edelsüß
1 TL Oregano

Zitrone auspressen.
Die Fischfilets in portionsgerechte Stücke teilen, mit dem Zitronensaft beträufeln und etwa 20 Minuten lang stehen lassen. Anschließend mit Salz und Pfeffer einreiben.
Die Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden.
Paprikaschoten waschen, entkernen und in grobe Stücke schneiden. Die Stange Lauch putzen und in Ringe schneiden.
Das Öl in einer Pfanne erhitzen und das ganze Gemüse darin 5 Minuten braten, dann den Reis dazugeben und noch eine Minute braten. Dann die Fleischbrühe und den edelsüßen Paprika und den Oregano hinzugeben und einmal kurz aufkochen lassen. Die Fischstücke drauflegen, zudecken und bei niedriger Temperatur etwa 20 Minuten garen.
noelis
 

Re: Rezepte Fisch

Beitragvon Rudi Carrera » 15.11.2008, 13:14

Ernst, von welchem Fisch sollten die Filets sein?

Gruß

Rudi
Die Zeit, die wir mit euch verbringen durften, war sehr schön! Danke dafür, meine liebe Frieda, mein lieber Emil, mein lieber kleiner Findus, gute Reise......Bild
Rudi Carrera
Hasenjäger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 26413
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: Defender
FW: AVM Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Re: Rezepte Fisch

Beitragvon noelis » 15.11.2008, 13:26

das ist das schöne an dem rezept - was du bei der hand hast!
würde hier aber süßwasser fische empfehlen!

servus
ernst
noelis
 

Re: Rezepte Fisch

Beitragvon noelis » 17.11.2008, 22:56

Szegediner Fischsuppe

1/2 kg verschiedene Fische
200 g Zwiebeln
80 g Öl
1 EL Paprika
40 g Mehl
Salz, Pfeffer

Die Fische sauber putzen, in Stücke schneiden, einsalzen und zur Seite stellen.
Die Zwiebel fein hacken und im Öl goldgelb rösten. Den Paprika beigeben und mit dem Mehl stauben. Das Ganze einige Minuten anlaufen lassen, mit ca. 1 L Wasser aufgießen und 10 Minuten verkochen.
Die Fischstücke in der Suppe weichkochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
noelis
 

Re: Rezepte Fisch

Beitragvon alfredo carrera » 06.12.2008, 21:04

Eingelegte Bratheringe

Zutaten für 8 Portionen:
8 frische, grüne Heringe
750 ml Weißweinessig
750 g Wasser
1 Zitrone
1 Tasse Öl zum Braten
100 g Mehl
Salz und Pfeffer
3 große Zwiebeln
5 Lorbeerblätter
2 EL Senfkörner
1 EL Wacholderbeeren
1 TL schwarze Pfefferkörner
4 EL Zucker
1 TL Salz
1 getr. Chilischote
1/2 TL Dill
1/2 TL Piment
2 Nelken

Zubereitung:
Die Heringe abschuppen, waschen und die Köpfe abschneiden. Trockentupfen und mit dem Saft der Zitrone beträufeln. Mit Salz und Pfeffer würzen und in Mehl wenden. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und nacheinander die Heringe von beiden Seiten goldbraun braten. Das dauert je nach Größe 3 bis 4 Minuten pro Seite. Abkühlen lassen und in ein ausreichend großes Gefäß mit Deckel legen.
Die Zwiebeln in Ringe schneiden. Den Weißweinessig mit Wasser, dem Zucker, dem Salz und den übrigen Gewürzen ca. 5 Minuten kochen. Vom Herd nehmen, die Zwiebelringe in die heiße Marinade geben und abkühlen lassen.
Die Heringe mit der Marinade übergießen und zugedeckt im Kühlschrank oder einem kühlen Keller mindestens 2 bis 3 Tage ziehen lassen.

Guten Appetit!
a.c.
alfredo carrera
Mehlohr
 
Beiträge: 62
Registriert: 12.09.2008, 13:56

Re: Rezepte Fisch

Beitragvon noelis » 07.12.2008, 08:04

@alfredo
interessantes rezept. ab und zu gibt es bei uns einen fischmarkt - darunter auch heringe.
ich glaub, ich muß mir 8 stück besorgen!

herzliche grüße
ernst
noelis
 

Re: Rezepte Fisch

Beitragvon Anwani » 07.12.2008, 11:27

Fischauflauf mit Kerbel

Zutaten : (4 Personen)

800g Rotbarschfilet
4 El Essig
8 EL trockener Weißwein
60g Butter
2 Z Knoblauch
Kerbel von 2 Pflanzen
1 Zitrone
1 Gemüsezwiebel
1 Eigelb
1 trockenes Brötchen
Petersilie, Pfeffer, Salz

Zubereitung:

Das Fischfilet kalt abwaschen und trockentupfen. Nun mit dem Essig, Salz, Pfeffer und Zitronensaft einreiben. Eine Stunde ziehen lassen.

Die Filets nebeneinander in eine Auflaufform legen.

Die Zwiebel würfeln, die Kräuter und den Knoblauch hacken. Dieses nun mit Eigelb und Butter vermischen, mit Salz abschmecken. Diese Masse auf den Filets verteilen. Das Brötchen fein darüber reiben.

Den Wein vorsichtig am Formrand zugießen.

Backofen: auf 250 o (Mist, kriegs nicht hochgestellt!) C vorheizen
Zeit: 35 - 40 Minuten

Dazu passt ein grüner Salat und Reis. Und der Weißwein natürlich! :mrgreen:

Guten Appetit!

Anke
Schützt die Haie
Für die Pressefreiheit: Je suis Charlie
Bild
Anwani
Touch Panel Desaster

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6467
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 7 Prof. 64 Bit
AV: MSE
FW: Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Re: Rezepte Fisch

Beitragvon alfredo carrera » 07.12.2008, 13:28

Matjes "Hausfrauenart" auf Rösti

Zutaten für vier Personen:
1 Salatgurke
4 rotbackige Äpfel
200 g Mayonnaise
200 g Joghurt
Salz
schwarzer Pfeffer
1 Bund Schnittlauch
4 Matjes-Doppelfilets
1 Pkt.TK-Rösti für 8 Portionen ( oder selbstgemachte )

Zubereitung:
Gurke schälen, längs halbieren und mit einem Esslöffel entkernen. Äpfel waschen, vierteln und ebenfalls entkernen und beides quer in dünne Scheiben schneiden.
Mayonnaise und Joghurt verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den vorbereiteten Zutaten vermengen.
Schnittlauch in Röllchen schneiden und über den Salat geben. Mit Matjesfilets anrichten. Die Rösti nach Anweisung zubereiten und dazu servieren.

TIPP:
Matjesfilet schmeckt milder, wenn man ihn vor dem Verzehr für ca. 30 Minuten in Butter- oder Sauermilch einlegt. Dies entzieht dem Fisch das überschüssige Salz!
a.c.
alfredo carrera
Mehlohr
 
Beiträge: 62
Registriert: 12.09.2008, 13:56

Re: Rezepte Fisch

Beitragvon noelis » 10.12.2008, 07:49

Fischgröstl mit Kartoffeln und Lauch

800 g Kabeljaufilets
2 Zitronen
Salz, Pfeffer
6 EL Olivenöl

Garnitur:
250 g Lauch
500 g gekochte Erdäpfel (Kartoffeln)
6 EL Olivenöl
1 EL gehackte Petersilie

Tiefgekühlten Fisch ca. 10 Minuten antauen lassen. Zitronen auspressen und mit dem Saft damit den Fisch beträufeln. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Bakrohr auf 50° vorheizen.
Lauch putzen, der Länge nach halbieren, dann in 2 cm breite Ringe quer schneiden. Die gekochten Kartoffeln schälen und in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden.
Fischstücke beidseitig in Olivenöls anbraten, aus der Pfanne nehmen und im Rohr warm stellen.
Pfanne säubern, Olivenöl darin erhitzen und die Kartoffeln beidseitig goldbraun braten, Lauch dazugeben und mitrösten. Gröstl mit Pfeffer und Salz würzen, Petersilie unterrühren. Fischstücke mit dem Gröstl anrichten.
noelis
 

Nächste

Zurück zu La Cocina - Die Küche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast