Pago Säfte

Rezepte aus aller Welt, Tipps und Zubehör für unsere Hobby- und Profiköche
  • Autor
    Nachricht

Pago Säfte

Beitragvon Rudi Carrera » 22.09.2014, 16:40

Kann mir jemand eine Quelle benennen, bei der ich rel. regelmäßig den Pago ACE Saft in 0,75 Litern kaufen kann? Ich nehm dann immer 30 Flaschen ab. Der kostet im Laden ca. 1,65 Euro, nur ist er in DE nur via Amazon für 3,30 Euro zu haben, was ich als Wucher erachte. Wenn mir jemand ne Quelle benennen würde, fänd ichs klasse. Hintergrund ist ja mein nervöser Magen und Darmtrackt. Ganz viele Säfte vertrage ich nicht, auf Grund der Säure. Den Pago vertrage ich nicht nur, ich mag ihn auch extrem gerne.

Ich danke euch für ein Feedback.

LG,

Rolf
Die Zeit, die wir mit euch verbringen durften, war sehr schön! Danke dafür, meine liebe Frieda, mein lieber Emil, mein lieber kleiner Findus, gute Reise......Bild
Rudi Carrera
Hasenjäger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 26415
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: Defender
FW: AVM Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Re: Pago Säfte

Beitragvon Jörg » 22.09.2014, 16:44

Leider nein, aber danke für diesen indirekten Tipp - mein Magen-Darm-Trakt ist ja auch nicht sonderlich stabil ausgeprägt, von daher würde ich den Pago-Saft auch mal ausprobieren...
Bild
Jörg
Hasselhoff Junkie

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4976
Registriert: 06.09.2008, 11:53
Wohnort: Weiden
OS: Windows 10 Pro x64
AV: Windows Defender
Stromanbieter: Stadtwerke Weiden, 100% Ökostrom

Re: Pago Säfte

Beitragvon Rudi Carrera » 23.09.2014, 06:51

Ich kann den literweise trinken und nix passiert, außer, dass ich dauernd strullern muss. Das scheint für die Nieren gut zu sein.

LG,

Rolf
Die Zeit, die wir mit euch verbringen durften, war sehr schön! Danke dafür, meine liebe Frieda, mein lieber Emil, mein lieber kleiner Findus, gute Reise......Bild
Rudi Carrera
Hasenjäger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 26415
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: Defender
FW: AVM Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Re: Pago Säfte

Beitragvon Rudi Carrera » 25.09.2014, 08:59

Von Pago habe ich nun die Aussage, dass es die 0,75 Liter Flaschen in DE nicht gibt und die 0,2 Liter Flaschen nur der Gastronomie zur Verfügung steht. Mist. Aber so schnell gebe ich nicht auf.

LG,

Rolf
Die Zeit, die wir mit euch verbringen durften, war sehr schön! Danke dafür, meine liebe Frieda, mein lieber Emil, mein lieber kleiner Findus, gute Reise......Bild
Rudi Carrera
Hasenjäger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 26415
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: Defender
FW: AVM Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Re: Pago Säfte

Beitragvon J4U » 25.09.2014, 18:30

Rudi Carrera hat geschrieben: Aber so schnell gebe ich nicht auf.

Ich seh Dich schon des Nachts mit'm Rucksack auf dem Buckel durch die Leutasch-Klamm... ..lachen3..



Geht jetzt auch einfacher, vor ein paar Jahren ist die mal für Touris ausgebaut worden.
J4U
Unterhaltungskünstler

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2327
Registriert: 02.02.2010, 20:35
OS: Win 7 + 8
AV: Avira
FW: Windows
Stromanbieter: Die Stadtwerke sagen, Braunkohlen sind alte Bäume und damit ein Naturprodukt ;-)

Re: Pago Säfte

Beitragvon Rudi Carrera » 26.09.2014, 05:05

Da war ich auch schon.....

Nun hab ich die großen Supermarktketten in Frankreich und Österreich durch, die liefern nicht nach DE, mist.

Mir bleibt echt nur der sauteure Weg via Amazon. 100% Aufschlag, das ist Wucher.

LG,

Rolf
Die Zeit, die wir mit euch verbringen durften, war sehr schön! Danke dafür, meine liebe Frieda, mein lieber Emil, mein lieber kleiner Findus, gute Reise......Bild
Rudi Carrera
Hasenjäger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 26415
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: Defender
FW: AVM Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Re: Pago Säfte

Beitragvon Rudi Carrera » 09.10.2014, 07:48

Heute hab ich eventuell eine Alternative gefunden:

Christinen ACE. Das geht schon mal gut in die Richtung und ist viel preiswerter.

Bild

Einfach ein klein wenig Mineralwasser zutun, feddich.

LG,

Rolf
Die Zeit, die wir mit euch verbringen durften, war sehr schön! Danke dafür, meine liebe Frieda, mein lieber Emil, mein lieber kleiner Findus, gute Reise......Bild
Rudi Carrera
Hasenjäger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 26415
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: Defender
FW: AVM Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Re: Pago Säfte

Beitragvon Jörg » 14.10.2014, 18:19

Ich kenne diesen Christinen ACE-Saft nicht, aber ist das nicht von vornherein eine Mischung aus Wasser und Fruchtsaft?
Bild
Jörg
Hasselhoff Junkie

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4976
Registriert: 06.09.2008, 11:53
Wohnort: Weiden
OS: Windows 10 Pro x64
AV: Windows Defender
Stromanbieter: Stadtwerke Weiden, 100% Ökostrom

Re: Pago Säfte

Beitragvon Rudi Carrera » 14.10.2014, 19:22

Ja, ist es. Du musst es nicht mögen. Mir gehts um Geschmack und Verträglichkeit für mich.

LG,

Rolf
Die Zeit, die wir mit euch verbringen durften, war sehr schön! Danke dafür, meine liebe Frieda, mein lieber Emil, mein lieber kleiner Findus, gute Reise......Bild
Rudi Carrera
Hasenjäger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 26415
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: Defender
FW: AVM Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Re: Pago Säfte

Beitragvon J4U » 15.10.2014, 08:48

Meine Stammsorte, die ich am besten vertrage, ist Obstler. Ich vertrag den zwar eigentlich nicht, aber ich merke es am Ende nicht mehr. ..lachen3..

Wenn Du einige dieser Säfte nicht verträgst, dann macht mich das schon nachdenklich. Auch der Pago-Saft ist der Beschreibung nach "nur" aus Konzentrat zusammen gemischt. Was ist dann in der Plörre drin, die Du nicht verträgst? Süßstoffe, Säuerungsmittel, sonstige Chemie?

Ich habe bereits vor ca. 15 Jahren eine Ärztin gehört, die als Rückfrage an eine Patientin sagte "Was wollen sie, sie wollen sich gesund ernähren?" dann mit inbrünstiger Überzeugung "Vergessen sie es!" und nach einer kurzen Pause "Sie bekommen hier nur noch Dreck zu fressen.". Ich werde immer mal wieder an diesen Auftritt erinnert und ich komme mehr und mehr zu der Überzeugung, dass die gute Frau Recht hatte.
Mit Eigenanbau kann man mit etwas Glück die Risiken verringern, ausschließen geht aber auch da nicht.
J4U
Unterhaltungskünstler

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2327
Registriert: 02.02.2010, 20:35
OS: Win 7 + 8
AV: Avira
FW: Windows
Stromanbieter: Die Stadtwerke sagen, Braunkohlen sind alte Bäume und damit ein Naturprodukt ;-)

Re: Pago Säfte

Beitragvon Rudi Carrera » 15.10.2014, 09:08

Es ist wohl die Säure in den Getränken, da reicht teils schon Kohlensäure aus.

Sitze gerade hier im Büro udn trinke das Christinenzeugs mit ein klein wenig Mineralwasser gestreckt, aber wirklich nur wenig, zu süß darfs bei mir auch nicht sein, das mag ich nicht.

LG,

Rolf
Die Zeit, die wir mit euch verbringen durften, war sehr schön! Danke dafür, meine liebe Frieda, mein lieber Emil, mein lieber kleiner Findus, gute Reise......Bild
Rudi Carrera
Hasenjäger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 26415
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: Defender
FW: AVM Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Re: Pago Säfte

Beitragvon J4U » 15.10.2014, 10:31

Kohlensäure ist eine Möglichkeit (auch wenn ich das eher nicht glaube), viele andere findest Du im Horrorkatalog der E-Nummern.
Was wir bekommen hat doch nichts mehr mit normaler Ernährung zu tun. Das Zeug ist bis hin zur Unkenntlichkeit "umgestaltet", das kann nicht gut sein. Vorher kommt schon ein irrer Chemiecocktail auf die Felder (auch wenn es ganz ohne Chemie eher nicht geht) und noch vorher hat das Saatgut schon einige Giftküchen durchlaufen. Wir sind zwar noch nicht bei Soylent Green, aber wir haben auch noch nicht 2022.
J4U
Unterhaltungskünstler

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2327
Registriert: 02.02.2010, 20:35
OS: Win 7 + 8
AV: Avira
FW: Windows
Stromanbieter: Die Stadtwerke sagen, Braunkohlen sind alte Bäume und damit ein Naturprodukt ;-)

Re: Pago Säfte

Beitragvon Rudi Carrera » 15.10.2014, 11:14

In reinem Mineralwasser ist ja sonst nix anderes drin und da hab ich ja auch schon meine Probleme. Egal, geht ja nicht um meine Gesundheit, sondern um Säfte.

LG,

Rolf
Die Zeit, die wir mit euch verbringen durften, war sehr schön! Danke dafür, meine liebe Frieda, mein lieber Emil, mein lieber kleiner Findus, gute Reise......Bild
Rudi Carrera
Hasenjäger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 26415
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: Defender
FW: AVM Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Zurück zu La Cocina - Die Küche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast