Worauf ist bei einer externen Festplatte für Backups zu acht

Alles rund um PC-Hardware - CPU, GPU, Gehäuse etc.
  • Autor
    Nachricht

Worauf ist bei einer externen Festplatte für Backups zu acht

Beitragvon mir mich » 25.01.2014, 03:21

Hallo!

Worauf ist bei einer externen Festplatte für Backups zu achten?

Die Windows Partition ist 189 GB Groß!
Es existiert noch eine Ubuntu Linux Partition.

Ich wollte bei Amazon bestellen.
Allerdings von Ubuntu aus, falls das Win 7 tatsächlich einen Trojaner drauf hat.

Danke!

Gruß!
mir mich
Navigation ist wenn man trotzdem ankommt
mir mich
Nordlicht
 
Beiträge: 4870
Registriert: 06.09.2008, 20:19
Wohnort: Hamburg
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100%
erneuerbarer Ökostrom

Re: Worauf ist bei einer externen Festplatte für Backups zu

Beitragvon Rudi Carrera » 25.01.2014, 06:00

Auf ausreichende Größe, die Geschwindigkeit und ich würde 2,5" nehmen, da die kein ext. Netzteil brauchen. Alternativ ein NAS mit 2 Platten im RAID-Verbund.

LG,

Rolf
Die Zeit, die wir mit euch verbringen durften, war sehr schön! Danke dafür, meine liebe Frieda, mein lieber Emil, mein lieber kleiner Findus, gute Reise......Bild
Rudi Carrera
Hasenjäger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 26282
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: Defender
FW: AVM Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Re: Worauf ist bei einer externen Festplatte für Backups zu

Beitragvon J4U » 25.01.2014, 09:41

USB 3.0
ca. 2 TB (Preis-Leistung)
Markenfestplatte (um nicht WD zu sagen)
3,5" ist oftmals preiswerter und robuster (abgesehen vom Falltest)
davon derer 2, sicherer und in der Regel preiswerter als eine NAS.

NAS für Datensicherung ist ein zweischneidiges Schwert. Schön komfortabel, aber wenn der Blitz zuschlägt, dann erwischt der alles. Externe HDDs zur Datensicherung sollten komplett von allen Kabeln getrennt werden (ein Argument für 2,5", da bequemer zu "händeln").
J4U
Unterhaltungskünstler

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2327
Registriert: 02.02.2010, 20:35
OS: Win 7 + 8
AV: Avira
FW: Windows
Stromanbieter: Die Stadtwerke sagen, Braunkohlen sind alte Bäume und damit ein Naturprodukt ;-)

Re: Worauf ist bei einer externen Festplatte für Backups zu

Beitragvon uweli1967 » 25.01.2014, 10:14

Ich habe hier neben dem Monitor eine 1 TB USB 2.0 3,5 Zoll Festplatte von core cn memory stehen. In dem Gehäuse befindet sich eine Hitachi Festplatte.
Anderes Thema das aber auch dazu gehört: wenn du noch keine Backup/Image Software hast, dann brauchst du nicht extra für 30 Euro oder mehr Acronis oder O&O DiskImage usw. zu kaufen. Für dich mit Windows 7 reicht Paragon Backup & Recovery Free Edition: http://www.paragon-software.com/de/home/br-free/ vollkommen aus wenn du nur Backups deiner Festplatte oder Partionen machen willst und zudem unterstützt Paragon auch Linux Dateiysysteme(weiß ich von noelis).
Unterstützte Dateisysteme

NTFS (v1.2, v3.0, v3.1)
FAT16 / FAT32
Linux Ext2 / Ext3 / Ext4
Linux Swap
HFS+
Weitere Dateisysteme ( im Sektor-zu-Sektor-Modus)
Zuletzt geändert von uweli1967 am 25.01.2014, 10:20, insgesamt 1-mal geändert.
uweli1967
Race07/GTRevo Heizer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3944
Registriert: 05.09.2008, 17:29
OS: Windows 7 64 Prof.
AV: Avast
FW: GlassWire Free

Re: Worauf ist bei einer externen Festplatte für Backups zu

Beitragvon Rudi Carrera » 25.01.2014, 10:20

...und kann das image nicht auf einem anderen System wiederherstellen.

Ich weiß aber nicht, ob das bei Acronis und SP mit Linux funktioniert. Das würde ich vor dem Worstcase testen.

LG,

Rolf
Die Zeit, die wir mit euch verbringen durften, war sehr schön! Danke dafür, meine liebe Frieda, mein lieber Emil, mein lieber kleiner Findus, gute Reise......Bild
Rudi Carrera
Hasenjäger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 26282
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: Defender
FW: AVM Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Re: Worauf ist bei einer externen Festplatte für Backups zu

Beitragvon uweli1967 » 25.01.2014, 10:22

..und kann das image nicht auf einem anderen System wiederherstellen.

Und woher weißt du das Rolf? selbst ausprobiert oder hast du Quellen für deine Aussage?
uweli1967
Race07/GTRevo Heizer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3944
Registriert: 05.09.2008, 17:29
OS: Windows 7 64 Prof.
AV: Avast
FW: GlassWire Free

Re: Worauf ist bei einer externen Festplatte für Backups zu

Beitragvon Rudi Carrera » 25.01.2014, 10:24

Ausprobiert. Oder steht das in einer der Produktbeschreibungen? Versuch mal ein Image von ner AMD Plattform auf nem Intelsystem einzuspielen. Sauber ist mir das nur bei SP geglückt.

Ich lasse mich gerne eines Besseren belehren. Ich meine, das geht nur in der Pro-Edition.

LG,

Rolf
Die Zeit, die wir mit euch verbringen durften, war sehr schön! Danke dafür, meine liebe Frieda, mein lieber Emil, mein lieber kleiner Findus, gute Reise......Bild
Rudi Carrera
Hasenjäger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 26282
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: Defender
FW: AVM Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Re: Worauf ist bei einer externen Festplatte für Backups zu

Beitragvon uweli1967 » 25.01.2014, 10:25

Wenn du es ausprobiert hast und weißt, dann ist es ja gut :wink:
uweli1967
Race07/GTRevo Heizer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3944
Registriert: 05.09.2008, 17:29
OS: Windows 7 64 Prof.
AV: Avast
FW: GlassWire Free

Re: Worauf ist bei einer externen Festplatte für Backups zu

Beitragvon klaus_ue » 25.01.2014, 10:26

Wichtige Dokumente sollte man noch mal gesondert sichern, auf externe FP, einen Stick oder auf CD/DVD.

Nicht vergessen die Mails zu sichern, so relevante Mails vorhanden sind. Das Relevante fängt schon bei per Mail zugeschickte Softwarelizenzen an.
CU
Klaus

„Die totalitären Tendenzen der eindimensionalen Gesellschaft machen die traditionellen Mittel und Wege des Protests unwirksam – vielleicht sogar gefährlich, weil sie an der Illusion der Volkssouveränität festhalten.“
Herbert Marcuse - Der Eindimensionale Mensch
Neuauflage 2014: Der eindimensionale Mensch: Studien zur Ideologie der fortgeschrittenen Industriegesellschaft
klaus_ue
Mister News

Benutzeravatar
 
Beiträge: 8278
Registriert: 07.09.2008, 21:45
Wohnort: Deutschland
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: EIS
FW: EIS

Re: Worauf ist bei einer externen Festplatte für Backups zu

Beitragvon Rudi Carrera » 25.01.2014, 10:29

Ich habe unsere Rechner so aufgestellt, dass z.B. die .pst-Dateien auf ner anderen SSD liegen. So kann ich die Systempartition zurückspielen, ohne den Verluist von Mails. Die anderen Festplatten sichere ich mit nem Backupprogramm. So liegen die Daten immer 1 zu 1 vor.

LG,

Rolf
Die Zeit, die wir mit euch verbringen durften, war sehr schön! Danke dafür, meine liebe Frieda, mein lieber Emil, mein lieber kleiner Findus, gute Reise......Bild
Rudi Carrera
Hasenjäger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 26282
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: Defender
FW: AVM Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Re: Worauf ist bei einer externen Festplatte für Backups zu

Beitragvon der allgäuer » 25.01.2014, 18:06

Rudi Carrera hat geschrieben:Ausprobiert. Oder steht das in einer der Produktbeschreibungen? Versuch mal ein Image von ner AMD Plattform auf nem Intelsystem einzuspielen. Sauber ist mir das nur bei SP geglückt.

Ich lasse mich gerne eines Besseren belehren. Ich meine, das geht nur in der Pro-Edition.

LG,

Rolf

und wozu sollte das gut sein?
da stimmen die treiber doch hinten und vorne nicht. auf dauer geht das sicher in die hose.
wenn die plattform gewechselt wird, ist neu aufsetzen pflicht.
der allgäuer
 

Re: Worauf ist bei einer externen Festplatte für Backups zu

Beitragvon Rudi Carrera » 25.01.2014, 19:01

No, im Notfall nicht, weil gute Programme das mit der Installation der nötigen Treiber echt hin bekommen.

LG,

Rolf
Die Zeit, die wir mit euch verbringen durften, war sehr schön! Danke dafür, meine liebe Frieda, mein lieber Emil, mein lieber kleiner Findus, gute Reise......Bild
Rudi Carrera
Hasenjäger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 26282
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: Defender
FW: AVM Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Re: Worauf ist bei einer externen Festplatte für Backups zu

Beitragvon mir mich » 26.01.2014, 19:56

Hallo!

Was haltet Ihr von Western Digitals als Hersteller. Sind das gute externe Festplatten?

Ich dachte evtl. an diese hier:
WD Elements Portable externe Festplatte 2TB (6,4 cm (2,5 Zoll), USB 3.0) schwarz

Kostet 103,33 € und der Verkäufer ist Amazon.

Ist halt 2 TB, 2,5 Zoll und USB 3.0

Wenn man sich bei Amazon die Rezensionen durchliest, so liest man dann viel gutes, aber auch viel schlechtes. Das man nicht mehr an die Daten ran kommt.
Das ein Wackelkontakt da ist.

Insofern auch die Frage ob WD ein guter Hersteller ist.

Danke!

Gruß!
mir mich
Navigation ist wenn man trotzdem ankommt
mir mich
Nordlicht
 
Beiträge: 4870
Registriert: 06.09.2008, 20:19
Wohnort: Hamburg
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100%
erneuerbarer Ökostrom

Re: Worauf ist bei einer externen Festplatte für Backups zu

Beitragvon Grinko » 26.01.2014, 21:38

Meine WD myBook 1TB ist eines Tages einfach so verreckt, nur noch klicken beim Einschalten und kein Zugriff mehr auf die Daten. Hatte natürlich kein Backup..

Mittlerweile verwende ich Seagate Desktop 1TB Festplatten in verschiedenen Versionen. Die älteste macht zwar auch manchmal ungesunde Geräusche, rennt aber noch einwandfrei.
What can change the nature of a man?
Grinko
Nuke the whales!

Benutzeravatar
 
Beiträge: 705
Registriert: 07.09.2008, 20:11
Wohnort: Österreich
OS: Arch Linux
AV: nope
FW: nope

Re: Worauf ist bei einer externen Festplatte für Backups zu

Beitragvon der allgäuer » 26.01.2014, 21:49

ich habe eine acht jahre alte maxtor, die läuft problemlos.
eine hitachi ist nach knapp 3 jahren abgeraucht.
pauschal kann das keiner sagen, was gut oder schlecht ist.
der allgäuer
 

Nächste

Zurück zu Hardware allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast