Worauf ist bei einer externen Festplatte für Backups zu acht

Alles rund um PC-Hardware - CPU, GPU, Gehäuse etc.
  • Autor
    Nachricht

Re: Worauf ist bei einer externen Festplatte für Backups zu

Beitragvon klaus_ue » 27.01.2014, 00:13

Das man nach Änderungen am System, bzw. vor dem Recovery eine Sicherung macht, wenn man nur einzelen Daten ausversehen gelöscht hat.

Ist mir heute Abend passiert bzw. aufgefallen. Eine Datei die ich für wichtig erachte und ausversehen gelöscht und geschreddert habe musste ich mir wiederholen. Nach dem Recovery fiel mir auf, habe vorher nicht gesichert. Aiso die Dateien von einer Woche weg, vieles war zum Glück nur neu zu installieren. Musste viele Änderungen noch mal erneuern um den aktuellen Zustand wieder herzustellen :D
CU
Klaus

„Die totalitären Tendenzen der eindimensionalen Gesellschaft machen die traditionellen Mittel und Wege des Protests unwirksam – vielleicht sogar gefährlich, weil sie an der Illusion der Volkssouveränität festhalten.“
Herbert Marcuse - Der Eindimensionale Mensch
Neuauflage 2014: Der eindimensionale Mensch: Studien zur Ideologie der fortgeschrittenen Industriegesellschaft
klaus_ue
Mister News

Benutzeravatar
 
Beiträge: 8278
Registriert: 07.09.2008, 21:45
Wohnort: Deutschland
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: EIS
FW: EIS

Re: Worauf ist bei einer externen Festplatte für Backups zu

Beitragvon J4U » 27.01.2014, 07:42

mir mich hat geschrieben:Insofern auch die Frage ob WD ein guter Hersteller ist.

Prinzipiell ja, es gibt sowieso nur noch 3 Hersteller. Bei WD ist WD drin. Bei anderen ist garantiert kein WD drin, also Seagate, Hitachi oder Restbestände Samsung.
Eine andere Überlegung wäre vielleicht so was: http://www.idealo.de/preisvergleich/Off ... oltec.html
mit so was: http://www.amazon.de/Western-Digital-WD ... B004VFJ9MK
Hat den Vorteil, dass Du jederzeit die Platte austauschen kannst und dass die Platte einfach an einem anderen Gerät ausgelesen werden kann.
Ich habe hier auch so ein paar Kombinationen laufen.
Der Zusammenbau ist eigentlich einfach. Der Freundliche um die Ecke sollte Dir für einen geringen Aufpreis auch weiterhelfen können.

Mir sind in den letzten Jahren mehrere Samsung-Platten abgeraucht (Samsung wurde von Seagate übernommen), aber nicht eine WD. Da es trotzdem immer wieder passieren kann, verwende ich 2 Externe zur Datensicherung. Dass Rechner und 2 externe Platten abrauchen ist mehr als unwahrscheinlich, außer die sind immer am Kabel, oder man macht die Datensicherung bei Gewitter...
Du kannst den Kauf natürlich auch splitten, so dass die Wahrscheinlichkeit höher wird, unterschiedliche Serien zu erwischen.
J4U
Unterhaltungskünstler

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2327
Registriert: 02.02.2010, 20:35
OS: Win 7 + 8
AV: Avira
FW: Windows
Stromanbieter: Die Stadtwerke sagen, Braunkohlen sind alte Bäume und damit ein Naturprodukt ;-)

Re: Worauf ist bei einer externen Festplatte für Backups zu

Beitragvon Rudi Carrera » 27.01.2014, 13:24

Gute und schlechte Hersteller gibts nicht. Es kann dir bei jeder Platte passieren, dass sie abraucht. Der Tipp mit 2 x 1TB und die Daten parallel zu sichern, sowie die Festplatten an unterschiedlichen Orten aufbewahren ist ein guter Tipp.

Du musst dann aber auch regelmäßig die Daten sichern, bzw. ein Image erstellen.


LG,

Rolf
Die Zeit, die wir mit euch verbringen durften, war sehr schön! Danke dafür, meine liebe Frieda, mein lieber Emil, mein lieber kleiner Findus, gute Reise......Bild
Rudi Carrera
Hasenjäger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 26389
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: Defender
FW: AVM Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Re: Worauf ist bei einer externen Festplatte für Backups zu

Beitragvon mir mich » 27.01.2014, 23:00

Hallo!

Das denke ich auch, das zwei 1 TB Festplatten sinnvoller sind.
Am besten von verschiedenen Herstellern, damit ein Produktionsfehler nicht zweimal zuschlägt!

Ich habe etwas bei Amazon in den Kundenrezensionen gestöbert.

Mir ist aufgefallen, das USB 3 anscheinend sehr Fehler anfällig ist. Wackelkontakt,

Ihr habt auch geschrieben, das 3,5 Zoll nicht so empfindlich ist.

Wie ist das, USB 3 und USB 2, sind die Stecker gleich groß?
Wenn ich 3,5 Zoll kaufe, ist ja immer USB 2 dabei. Wenn die Stecker unterschiedlich groß sind, komme ich evtl. beim nächsten Rechner mit meinen beiden 1 TB Platten nicht weiter.
Oder wie schätzt Ihr das ein, wie lange wird USB 2 am Markt sein. (Glaskugel :mrgreen: )

Also, wenn ich mir die 1 Stern Kundenrezensionen bei Amazon durchlese, frage ich mich, warum das sinnvoll sein soll, ein, bzw. zwei Festplatten zu kaufen, wo die gute Chance besteht, das das Teil innerhalb relativ kurzer Zeit den Geist aufgibt, und mitsamt der wichtigen gespeicherten Daten den Geist aufgibt.

Nun tja. Allerdings ist es natürlich sinnvoll im Fall von Maleware oder sonstiger Sauereien einfach ein Backup einzuspielen.
Also werde ich wohl zwei Stück 1 TB verschiedener Hersteller kaufen, wenn ihr auf die Fragen in diesem Post geantwortet habt.

Vielen Dank!

Gruß!
mir mich
Navigation ist wenn man trotzdem ankommt
mir mich
Nordlicht
 
Beiträge: 4888
Registriert: 06.09.2008, 20:19
Wohnort: Hamburg
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100%
erneuerbarer Ökostrom

Re: Worauf ist bei einer externen Festplatte für Backups zu

Beitragvon Rudi Carrera » 28.01.2014, 08:48

An den USB 3.0 Festplatten hast du nen anderen Stecker, der Stecker, der in den Rechner gelangt, ist abwärstkompatibel mit USB 2.0 und 1.0, das passt also. Ich rate dir zu 2 2,5 Zoll USB 3.0 Platten verschiedener Hersteller.

LG,

Rolf
Die Zeit, die wir mit euch verbringen durften, war sehr schön! Danke dafür, meine liebe Frieda, mein lieber Emil, mein lieber kleiner Findus, gute Reise......Bild
Rudi Carrera
Hasenjäger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 26389
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: Defender
FW: AVM Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Re: Worauf ist bei einer externen Festplatte für Backups zu

Beitragvon J4U » 28.01.2014, 09:30

mir mich hat geschrieben: Wenn die Stecker unterschiedlich groß sind, komme ich evtl. beim nächsten Rechner mit meinen beiden 1 TB Platten nicht weiter.
Nur wenn der neue Rechner ausschließlich USB 3.1 hat. Ist aber a) unwahrscheinlich und b) wird es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit PCI-Karten geben.
Also, wenn ich mir die 1 Stern Kundenrezensionen bei Amazon durchlese...
Das sind 4% aller abgegebenen Stimmen und bekanntlich ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein unzufriedener Kunde... Darunter sind mindestens 50% "Ausfälle", die auf Macken des USB-Controllers zurückzuführen sind. Einer hat zurückgeschickt, weil die Frau mit dem Nudelholz... und ab und an geht wirklich mal eine Platte kaputt.
Also werde ich wohl zwei Stück 1 TB verschiedener Hersteller kaufen
Wie bereits geschrieben, Du bekommst entweder eine WD mit einer WD, alles andere enthält Seagate oder Hitachi.

Schau Dir auch die Preise genau an, 1 TB kostet oftmals nur unwesentlich weniger als 2 TB.
J4U
Unterhaltungskünstler

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2327
Registriert: 02.02.2010, 20:35
OS: Win 7 + 8
AV: Avira
FW: Windows
Stromanbieter: Die Stadtwerke sagen, Braunkohlen sind alte Bäume und damit ein Naturprodukt ;-)

Re: Worauf ist bei einer externen Festplatte für Backups zu

Beitragvon mir mich » 29.01.2014, 19:14

Hallo!

Es ist eine WD Elements Portable externe Festplatte 1TB (6,4 cm (2,5 Zoll), USB 3.0) schwarz für 66,00 € geworden.

Und eine Seagate Expansion Portable STBX1000201 Externe Festplatte 1TB (6,4 cm (2,5 Zoll), USB 3.0) schwarz für 63,90 €.


Zudem ein Samsung SE-208DB externer DVD Brenner, für 28,60 €, da das DVD Laufwerk nicht mehr funktioniert. Und dann halt gleich ein Brenner. Evtl. muss ich Windows saugen, mit meinem Key freischalten, und installieren.
Evtl. ist die Windows DVD, die ich habe, aber auch in Ordnung, und es lag nur am Laufwerk.

Computer sollte von diesem Laufwerk booten können. Sagt zumindest eine Kundenrezension auf Amazon.
Im BIOS habe ich nachgeschaut. Der Rechner kann von USB booten.

-------------------

Ach ja. Normalerweise bin ich auch der Meinung, gleich mehr Geld ausgeben, und was gutes kaufen. (Hier externe festplatten mit je 2 TB).

Da das aber zwei Festplatten, ein DVD Brenner und Storagecraft ShadowProtect Desktop 5 für 89,90 € wird, wollte ich nicht sooviel ausgeben.

Vielen Dank!

Gruß!
mir mich
Navigation ist wenn man trotzdem ankommt
mir mich
Nordlicht
 
Beiträge: 4888
Registriert: 06.09.2008, 20:19
Wohnort: Hamburg
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100%
erneuerbarer Ökostrom

Vorherige

Zurück zu Hardware allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast