such'n scanner - dia und negativstreifen scanner

Hardware, die nichts mit den Innereien eines Rechners zu tun hat, z.B. Monitore, Kameras, Drucker....
  • Autor
    Nachricht

such'n scanner - dia und negativstreifen scanner

Beitragvon rock_now » 30.10.2011, 22:28

hey,

ja, wie im titel steht... hab auch schon mich wund gesucht die letzten tage wie ich eben dazu kam.....

die winzigen fijutsu oder wie die heissen die viele blätter nehmen können.... kosten einen 1000er, ich hab glaubt ich spinn.... ich mach manchmal was von arbeit aus, aber will daheim sowas...

so ein 30 euro flachbrettdings ist nix das schlecht 'kopiert', und die allrounder mit 100 funktionen um wenig geld können auch nur EIN doofes blatt! oder ein paar fotos was man vorher zu einem mosaik aufs glas gebastelt hat und dann mitn snipping tool die einzelnen bilder aus der einen gescannten datei runterschnippseln muss...das is ja alles nix....

weis jemand was günstiges was einfach nur eine blattlade hat oder von obne viele blätter einlegen kann? KEIN DRUCKER, den gibts von samsung um 45 euro mit blattlade...

ein SCANNER für scripten UND vorallem fotos, aber eben mit vielen hintereinander eingezogen....und wenn geht net um 1000! :)

grund der panik.... ich bin grad dabei diese woche dutzende alte kuverts mit negativen von reisen und konzerten und viel familie aus den frühen 90er jahren entwickeln zu lassen, und möcht sie in papier (also richtig entwickelte bilder, nicht von einem diascan auf pc) und auf datenträger sichern!

ja und die wollte ich dann alle einscannen....

edit: + Title geändert!
Zuletzt geändert von rock_now am 01.11.2011, 12:37, insgesamt 1-mal geändert.
rock_now
 

Re: such'n scanner

Beitragvon Rudi Carrera » 31.10.2011, 08:03

Zuerst ein Tipp. Wenn du die Negative entwickeln lässt, bestell doch einfach die Speicherung auf ner CD mit. Das erspart dir sehr viel Arbeit.

Im preiswerten Segment kenn ich da nur Einzugsscanner, die in Komplettsystem integriert sind. DIese gibt es von HP u.a. schon für unter 100 Euro.

LG,

Rolf
Die Zeit, die wir mit euch verbringen durften, war sehr schön! Danke dafür, meine liebe Frieda, mein lieber Emil, mein lieber kleiner Findus, gute Reise......Bild
Rudi Carrera
Hasenjäger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 26415
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: Defender
FW: AVM Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Re: such'n scanner

Beitragvon rock_now » 31.10.2011, 16:46

hey, 1x danke für den tip....hehe.... das hatte ich auch überlegt.... nur haben mich diverse internetpostings der letzten tage zu diskonter-entwicklungen ein bissl wieder zum umdenken gebracht.... zuwenig auflösung, schlechte qualität...zu kleine bilder, beim ausdruck völlig unbrauchbar auf a4 papier! ja gut, man darf bei all zu billig auch nichts erwarten! :) anderseits weis ich auch garnicht was die alten Fotocameras aus den 90ern für Auflösung hergaben... ich hatte immer 9x13 oder 10x15 bilder entwickeln lassen.... vielleicht eh alles umsonst... !??!?

tja, dann wär noch ein filmscanner also dia/negative direkt auf den pc transferieren....hmm.... diese anschaffung würde mir aber danach liegenbleiben... ich knipse ja nicht mehr mit filmrollen...gibts das noch überhaupt?

egal...am wochenende fahr ich zu ner bekannten di ehat einen flachbrett mit dia und/oder negativschine oder was sie damit meinte.... da werd ich mal einen streifwn probieren wie die bilder rauskommen - und pobehalber mal eins oder 2 auf A4 format asudrucken!

aber wenn du so nett wärst...wo gibts einzugsscanner um unter 100 euro?
rock_now
 

Re: such'n scanner

Beitragvon Rudi Carrera » 31.10.2011, 19:24

Vergiss Dia-, oder Negativscanner. Gutes ist teuer, du brauchst aber einen sehr leistungsfähigen Rechner. Ich hab nen Epson Photo4990. In der höchsten Auflösung braucht er für 8 Dias 2 Stunden zum EInscannen. Die Ergebnisse sind dann sehr gut, nur, scanne damit mal 1000 Dias! Geb den Kram ab und lass ihn digitalisieren, das kostet wenig und bringt meist gute Ergebnisse.

LG,

Rolf
Die Zeit, die wir mit euch verbringen durften, war sehr schön! Danke dafür, meine liebe Frieda, mein lieber Emil, mein lieber kleiner Findus, gute Reise......Bild
Rudi Carrera
Hasenjäger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 26415
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: Defender
FW: AVM Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Re: such'n scanner

Beitragvon rock_now » 31.10.2011, 20:13

au weia.... solang dauert das? is ja voll unmöglich...wer macht das....das kauft doch kein mensch.... !!!!
ich hoffe du meinst jetzt nur DIAS, und nicht die negativstreifen aus dem fotokuvert auch?? sont würde sie mir ja net anbieten meine elend fette sammlung bei ihr mal anzufangen einzuscannen!! naja, vielleicht sollte ich das nächtle gleich mal dort bleiben!

vielleicht bleibt mir aber eh nix anderes über so wie du meinst mit dem dings entwickeln bei Bipa, DM, oder wie sie alle heissen ... also auf CD dann, das papier ist ja ohnehin gewollt...

ich befürchte nur das das entwickeln sehr teuer wird, und wenn ich das kleineste format wähle, dann wird auch in diesem miniformat auf cd gebrannt oder?? ja, dann kann ich ja nix damit anfangen....

ich wart mals wochenende ab wie das mit ihren negativstreifenscanner ist! :)
rock_now
 

Re: such'n scanner

Beitragvon Rudi Carrera » 01.11.2011, 08:02

Nein, die Entwicklung ist gar nicht so teuer und vor allem, sie dauert nicht so lange, als wenn du das zu Hause mit nem Scanner erledigst. Der Zeitaufwand hängt von der AUflösung ab, nur, du willst ja gute Ergebnisse und möglichst ohne Staub. Dazu muss übrigens der Staub abgetastet und rausgerechnet werden, sowas können die billigen Dinger nicht.

Mein ehrlicher Rat, lass sie einscannen.

LG,

Rolf
Die Zeit, die wir mit euch verbringen durften, war sehr schön! Danke dafür, meine liebe Frieda, mein lieber Emil, mein lieber kleiner Findus, gute Reise......Bild
Rudi Carrera
Hasenjäger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 26415
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: Defender
FW: AVM Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Re: such'n scanner

Beitragvon rock_now » 01.11.2011, 12:25

hey rudi,

also ich war jetzt essen und hab den scanner gleich mitgenommen.... wir haben negative und dias probiert, dauert genau ein paar sekunden für drei bilder testhalber und alles ist fertig!

man braucht netamal den pc...geht ratz fratz... das kastl is nichteinmal 12 cm groß! :)

oben dias rein, seitlich den negativstreifen, bild stabilisieren, abdrücken, fertig, das nächste.....

jetzt werd ich mal den abstellraum plündern und den heutigen nachmittag mit nostalgie verbrauchen.... ein paar 90er jahr bilder hab ich schon angeschaut...hihi...mann war ich schön! smiley_love.gif

edit: achso, an der seite ist der slot für spiecherkarte wo die fertigen pics abgelegt werden....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
rock_now
 

Re: such'n scanner - dia und negativstreifen scanner

Beitragvon Rudi Carrera » 01.11.2011, 14:45

Naja, wie ich schrieb, es kommt auf die Auflösung an und auch auf die Technik. Wenn du da 9x13er Bildchen draus druckst, ist das nciht so relevant, da sieht man den Staub auch nicht so dolle. Willst du da auch mal einen größeren Abzug von fertigen, wird Staub sehr schnells törend und die AUflösung reicht nicht mehr. Wichtig ist auch der max. mögliche Dichtewert, sonst saufen dir dunkle Stellen einfach ab und helle Stellen sind ohne Zeichnung. Alles eine Frage des Geldes.

Mein Scanner kann auch schnell, nur, ich will das in ähnlicher Auflösung, wie meine Digitalfotos.

LG,

Rolf
Die Zeit, die wir mit euch verbringen durften, war sehr schön! Danke dafür, meine liebe Frieda, mein lieber Emil, mein lieber kleiner Findus, gute Reise......Bild
Rudi Carrera
Hasenjäger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 26415
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: Defender
FW: AVM Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Re: such'n scanner - dia und negativstreifen scanner

Beitragvon rock_now » 01.11.2011, 15:06

tja, ich überlege halt immer sehr lang und günstigst, besonders wenn es sich um eine einmalige aktion handelt, endlich mal die alten fotos wieder leben zu lassen.... :)
und diesmal gings mit dem kleinen kästchen wirklich gut! ja, die negative sind halt schon meistens über 13 bis 15 jahre alt.... ich glaub damals hatte ich irgend eine plastikkamera von kodak oder olympus....ich weis es wirklich nicht mehr.... jedenfalls was einfaches zum snappen mit 1,5er batterien!

die bilder kommen von den negativen mit 1,5 MB aus dem scanner und mit fetten 3648 x 2736... also recht riesig! ich kanns am monitor schieben! :) oh ja, man sieht schon viele kratzer auf manchen bildern, besonders auf hellen.... aber es sind auch sehr gute dabei find ich! :)

ich hab die bilder einfach mit picasa auf gut-glück geklickt, dann werden sie wirklich noch besser! und bei pics aus bars oder konzerthallen wo es nur leuchtreklamen gibt und künstliches licht....die werden mit der gut-glück taste von picasa wirklich okey! das sie nicht all zu aufgeblasen wirken udn ncoht ganz so nah ins gesicht gehen bei der originalansicht, hab ich die meisten mit paint auf 50/50 gedrückt, und dann gehn sie auch noch über den ganzen monitor! :) ich bin zufrieden! :)

werd morgen eins auf arbeit mit dem farbdrucker mal ausdrucken probehalber! :)
rock_now
 

Re: such'n scanner - dia und negativstreifen scanner

Beitragvon rock_now » 01.11.2011, 15:26

rudi...ein bild zur ansicht..... negativ von 97 auf 98, im zug durch italien .... mit paint 67% verkleinert.

wie du siehts sind da eine leere cassettenschachtel und kleine sony boxen...das war noch cassetten-WALKMAN !! ) menno...das waren zeiten....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
rock_now
 

Re: such'n scanner - dia und negativstreifen scanner

Beitragvon Rudi Carrera » 01.11.2011, 16:05

Sieht ja ganz ordentlich aus. Was hastn bezahlt?

LG,

Rolf
Die Zeit, die wir mit euch verbringen durften, war sehr schön! Danke dafür, meine liebe Frieda, mein lieber Emil, mein lieber kleiner Findus, gute Reise......Bild
Rudi Carrera
Hasenjäger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 26415
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: Defender
FW: AVM Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Re: such'n scanner - dia und negativstreifen scanner

Beitragvon rock_now » 01.11.2011, 16:22

koine ahnung... ich habs mir ausgeborgt für das einmalige remake! :))
weil wie gesagt....für einmal die streifen scannen...

ich glaub aber das ding kann net viel kosten, weltbild? verlag? buchhandlung? naja, kabeln und usb anschluss für stecker für dosen ist auch noch dabei... aber müsste mal anhand der infos am foto (an der packung) mal gugln! :) interessiert mich jetzt auch...!

ein winziges probem ist aba doch....diese 'weiße'-transparente vergrößerungsscheibe (viereck) wo man mit dias reinschiebt von oben, ist vom raus und rein tun schon recht mit spuren verkratzt.... wäre das nicht....wärs vielleicht noch klarer/schöner. wahrscheinlich wurden damit viele dias bearbeitet zuvor! denn da geht der negativstreifen von der seite vorbei!

tja, also eigentlich....wenn jemand seine mottenkiste auf die schnelle 'digitalisieren' möchte, glaub ich ist das ein flinkes kleines gerät und ich glaub es kost auch net so viel !!

mal suchen! :)

greets :!:
rock_now
 

Re: such'n scanner - dia und negativstreifen scanner

Beitragvon rock_now » 01.11.2011, 16:23

achja...ich glaub sie hat gsagt bei einem A&M hat sie das gekauft....kenn ich nicht... also wie gsagt, ich schau auch mal! :)

den selben alten finde ich nicht dort, aber einen moderneren mit software auch TV ausgang und anderes... und jetzt um knappe 60 €

wie man im bild sieht werden die dias und/oder negative scheinbar auf schiene gefahren...also noch ebsser, kein glas mehr raus un reinschieben bis es zerkratzt ist...

http://www.weltbild.at/3/16909589-1/ele ... -scan.html

kann man echt brauchen oder? nebenbei hab ich grad dort auch einen saugünstigen nichtmal 30 euro (okey ein paar cent :) )kassettendigitalisierer gesehen...naja.... hab ich zuwenig die es der mühe wert wären.... :)
rock_now
 

Zurück zu Peripherie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast