Rolling Shutter - Videos mit CMOS-Chips haben das Problem

Hardware, die nichts mit den Innereien eines Rechners zu tun hat, z.B. Monitore, Kameras, Drucker....
  • Autor
    Nachricht

Rolling Shutter - Videos mit CMOS-Chips haben das Problem

Beitragvon Rudi Carrera » 28.12.2012, 07:56

Für unsere große Motorradtour möchte ich mir ja ne wetterfeste Videokamera holen. Natürlich informiert sich das kleine Rölfchen, Youtube bietet dafür ja jede Menge Videos, an Hand derer man schon die Qualitätsunterschiede sehen kann. Die Werbevideos der Hersteller sind da eher ungeeignet. Was mir immer wieder aufgefallen ist, ist der sog. rolling Shuttereffekt, auch jello Effect genannt. Das Bild fängt an zu wabern, wie man in diesem Video sehr schön sehen kann:



Dieser Effekt führt zu teils heftigen Verzerrungen und liegt im verwendeten CMOS Chip. CMOS Chips werden fast nur zeilenmäßig ausgelesen, sprich Zeile für Zeile. Bei schnell bewegten Objekten kommt die Auslesegeschwindiglkeit nicht mehr hinter der Bewegung des Objektes hinterher, daher solche Verzerrungen.

CCD Chips haben das Problem nicht, ebenfalls CMOS Chips mit global shutter Technik, da werden alle Zeilen zeitgleich ausgelesen. Nun gibts aber leider keine erschwingliche Videokamera mit CCD, oder CMOS und global Shutter, oder kennt ihr Eine?

LG,

Rolf
Die Zeit, die wir mit euch verbringen durften, war sehr schön! Danke dafür, meine liebe Frieda, mein lieber Emil, mein lieber kleiner Findus, gute Reise......Bild
Rudi Carrera
Hasenjäger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 26414
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: Defender
FW: AVM Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Zurück zu Peripherie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast