Zum Nachdenken

Gespräche über allgemeine Themen, die sonst nirgends reinpassen
  • Autor
    Nachricht

Re: Zum Nachdenken

Beitragvon monte » 30.03.2015, 09:44

Zu unserem Thema werden in der heutigen Rubrik von bildblog.de, 6 vor 9, einige interessante Artikel verlinkt.
gruß und mach's gut

monte


Bildund jetzt kommt die werbung: Bild
monte
Monte Warhol

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4427
Registriert: 06.09.2008, 12:31
OS: win7
AV: avast is
FW: avast is

Re: Zum Nachdenken

Beitragvon Rudi Carrera » 30.03.2015, 09:48

Klaus, was haben Kredite mit dem Kauf von ner Zeitung zu tun?

Es geht darum, dass die Menschen ihre Info vordergründig kostenfrei im Internet erhalten. Wenn kein Geld für Journalismus ausgegeben wird, gibts ihn bald nicht mehr, außer die selbsternannten Bildreporter.

LG,

Rolf
Die Zeit, die wir mit euch verbringen durften, war sehr schön! Danke dafür, meine liebe Frieda, mein lieber Emil, mein lieber kleiner Findus, gute Reise......Bild
Rudi Carrera
Hasenjäger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 26278
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: Defender
FW: AVM Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Re: Zum Nachdenken

Beitragvon klaus_ue » 30.03.2015, 23:13

Sehe ich auch so und ist leider so. Ändert sich nichts gibt es bald nur noch Bildreporter - was für ein Graus. Verlage leben aber auch von den werbefinanzierten Einnahmen, diese lasse ich hier mal außen vor. Warum aber kostenfrei und nicht bezahlen? Weil bequem und frei verfügbar. Außerdem ist hierfür ein Markt vorhanden. Gibt es darüber hinaus noch andere Gründe? Mich würde auch mal interessieren in welchen Maße die Bezahlschranke für Journalistisches angenommen wird. Eine andere Möglichkeit ist der nahe Kontakt der Redakteure zu den Lesern. Früher gab es nur Leserbriefe, heute ist man durch soziale Medien näher am Leser. Nicht zu vergessen sind die Bloggerseiten. Momentan ist alles am fließen. Die Strukturen von früher gibt es nicht mehr, oder zu mindest immer weniger.

Es sind ja nicht nur Medien die unter der "billig und kostenlos-Mentalität" zu leiden haben. Darum geht es ja gerade, solange sich nichts ändert und ein Markt vorhanden ist. Das zieht sich ja durch alle Bereiche. Bei uns gibt es Mandanten die sich wundern, dass sie für eine anwaltlche Tätigkeit tatsächlich Geld bezahlen sollen. Das zieht sich durch alle Bereiche bis in die Inkassounternehmen wie Creditreform, wo einige Leute dann stranden.

Zur Frage was Kredite mit dem Kauf einer Zeitung zu tun haben? Nicht nur mit dem Kauf, sondern auch, oder gerade, mit der Produktion. Durch das Schuldgeldsystem sind in der Produktionskette an einer Stelle immer Kredite im Spiel, da in der Regel die Wirtschaft durch Kredite am Laufen gehalten wird. Diese Kosten (Zinsen und Zinseszinsen) fließen in die Kalkulation ein und erhöhen den Verkaufspreis.

Ich habe das Schuldgeldsystem (den Systemcrash gibt es ja alle paar Jahrzehnte - mit allen Verwerfungen) hier mit reingebracht, weil das eines der Probleme (Ursache?) für unsere Staatsschulden und die damit verbundenen Wirtschafts- Finanz- und Arbeitsmarktprobleme sind. Darunter leiden dann auch Verlage und Journalisten. Außerdem schaue ich gerne über den Tellerrand hinaus.Warum wird immer weniger bezahlt? Weil allgemein immer mehr Kosten für Kredite im Umlauf sind und dies das verfügbare Einkommen verringert und die Preise erhöht. Ich rede jetzt nicht von mir oder dir, sondern ganz allgemein. Die Kosten für Staatsschulden sind bekanntlich in alle Güter und Dienstleistungen eingepreist. Die Politik redet immer nur von Neuverschuldung und die Altschulden bleiben in der öffentlchen Berichterstattung außen vor. Man vergleiche mal die momentane Steuerlast mit der aus den Jahren um 1965. Wie war damals die Kaufkraft und wie ist sie im Vergleich zu heute? Dazu vergleiche man den Schuldendienst des Staates von gestern und heute. Die Belastungen der Wirtschaft ist dann ein ähnliches Problem.

Hätte ich ein auskömmliches Einkommen, so würde ich ein angemessenes Entgelt für gut recherchierte und spannende Artikel bezahlen (Denke hier aber an Preise abseits bzw. nicht vorhandensein von aufgeblähte Kosten für Schuldendienste). Momentan scheu ich mich vor monatlich wiederkehrende Kosten. Außerdem ist es nicht immer leicht an unabhängiges, wobei es komplett unabhängig nie geben wird, Lesematerial zu kommen.

Noch mal zur Bezahlschranke :) Mir sind die Konditionen der Verlage nicht überschaubar. Lese ich dann noch etwas von monatlich, klicke ich weg. Dann lese ich lieber im Café eine Zeitung. Wäre eine Jahresflatrate (mit Spannbreite je nach Einkommen) eine Opotion für gute Qualität?

Hoffe, es nervt nicht, dass ich etwas arg weit ausgeholt habe :)

Gerade auf der FB-Seite von Anonymus gesehen: Die ersten Händler entfernen die Bild aus ihren Angebot klick
CU
Klaus

„Die totalitären Tendenzen der eindimensionalen Gesellschaft machen die traditionellen Mittel und Wege des Protests unwirksam – vielleicht sogar gefährlich, weil sie an der Illusion der Volkssouveränität festhalten.“
Herbert Marcuse - Der Eindimensionale Mensch
Neuauflage 2014: Der eindimensionale Mensch: Studien zur Ideologie der fortgeschrittenen Industriegesellschaft
klaus_ue
Mister News

Benutzeravatar
 
Beiträge: 8278
Registriert: 07.09.2008, 21:45
Wohnort: Deutschland
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: EIS
FW: EIS

Re: Zum Nachdenken

Beitragvon monte » 05.04.2015, 10:59

EAEFN.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
gruß und mach's gut

monte


Bildund jetzt kommt die werbung: Bild
monte
Monte Warhol

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4427
Registriert: 06.09.2008, 12:31
OS: win7
AV: avast is
FW: avast is

Re: Zum Nachdenken

Beitragvon Rudi Carrera » 05.04.2015, 11:41

Wie wahr....
Die Zeit, die wir mit euch verbringen durften, war sehr schön! Danke dafür, meine liebe Frieda, mein lieber Emil, mein lieber kleiner Findus, gute Reise......Bild
Rudi Carrera
Hasenjäger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 26278
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: Defender
FW: AVM Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Re: Zum Nachdenken

Beitragvon J4U » 05.04.2015, 14:34

So ein ähnliches Problem wie das der Kinder von heute hatte ich damals auch schon.
[Anzeigen] Spoiler:
Der "liebe" Nachbar wollte den Ball erst wieder rausrücken, als er die Kohle für sein doofes Kellerfenster hatte....
J4U
Unterhaltungskünstler

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2327
Registriert: 02.02.2010, 20:35
OS: Win 7 + 8
AV: Avira
FW: Windows
Stromanbieter: Die Stadtwerke sagen, Braunkohlen sind alte Bäume und damit ein Naturprodukt ;-)

Re: Zum Nachdenken

Beitragvon klaus_ue » 08.04.2015, 19:30

Jepp, das Dauertheater mt dem Ball und der Ollen, die den nicht wieder rausgeben wollte, nachdem der mal wieder über den Zaun flog ..lachen4..
CU
Klaus

„Die totalitären Tendenzen der eindimensionalen Gesellschaft machen die traditionellen Mittel und Wege des Protests unwirksam – vielleicht sogar gefährlich, weil sie an der Illusion der Volkssouveränität festhalten.“
Herbert Marcuse - Der Eindimensionale Mensch
Neuauflage 2014: Der eindimensionale Mensch: Studien zur Ideologie der fortgeschrittenen Industriegesellschaft
klaus_ue
Mister News

Benutzeravatar
 
Beiträge: 8278
Registriert: 07.09.2008, 21:45
Wohnort: Deutschland
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: EIS
FW: EIS

Re: Zum Nachdenken

Beitragvon klaus_ue » 16.04.2015, 10:34

Ich hab die Blaupause für Schröder`s Hartz IV gefunden. Der hat das von den Amis, genauer vom US-Bundesstaat Kansas, abgekupfert. Das Programm heißt dort TANF. Nun wollen die Republikaner das Programm verschärfen, wie Telepolis berichtet. De Kauf von Zigaretten, Alkohol, Eintrittskarten für Schwimmbäder, Kinos, Themenparks, Sportveranstaltungen etc. soll für die Armen verboten sein. Außerdem soll das Abtreibungsrecht verschärft werden. An Schusswaffen soll man aber leichter rankommen.

Was geht in den Köpfen dieser konservativen Menschen vor?
CU
Klaus

„Die totalitären Tendenzen der eindimensionalen Gesellschaft machen die traditionellen Mittel und Wege des Protests unwirksam – vielleicht sogar gefährlich, weil sie an der Illusion der Volkssouveränität festhalten.“
Herbert Marcuse - Der Eindimensionale Mensch
Neuauflage 2014: Der eindimensionale Mensch: Studien zur Ideologie der fortgeschrittenen Industriegesellschaft
klaus_ue
Mister News

Benutzeravatar
 
Beiträge: 8278
Registriert: 07.09.2008, 21:45
Wohnort: Deutschland
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: EIS
FW: EIS

Re: Zum Nachdenken

Beitragvon klaus_ue » 29.04.2015, 21:23

Nun gibt es Nespresso für Babys :stirnklatsch:

Wie bin ich darauf gekommen? Habe den Artikel Zum Heulen: Nespresso für Babys gelesen. Zuerst dache ich, es wäre Satire. Ist aber nicht so, gibt es tatsächlich, aber noch nicht in Deutschland, und kosten zwischen 179 und 249 CHF für das Gerät und die Kapseln kosten 49 CHF (27 Kapseln). Daneben ist auch Zubehör Tragetasche, Kinderwaage, Kapselöffner etc.) erhältlich. Das Zeugs ist auf der Webseite von babynes.com/ch-de erhältlich. Das Zeugs ist tatsächlich von Nestle.
CU
Klaus

„Die totalitären Tendenzen der eindimensionalen Gesellschaft machen die traditionellen Mittel und Wege des Protests unwirksam – vielleicht sogar gefährlich, weil sie an der Illusion der Volkssouveränität festhalten.“
Herbert Marcuse - Der Eindimensionale Mensch
Neuauflage 2014: Der eindimensionale Mensch: Studien zur Ideologie der fortgeschrittenen Industriegesellschaft
klaus_ue
Mister News

Benutzeravatar
 
Beiträge: 8278
Registriert: 07.09.2008, 21:45
Wohnort: Deutschland
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: EIS
FW: EIS

Re: Zum Nachdenken

Beitragvon klaus_ue » 02.05.2015, 10:02

Hatte unser Geldsystem (Schuldgeld) hier schon ml angesprochen. Dazu einen Artikel Vollgeld, Regiogelder, Kryptowährungen – Mögliche Auswege aus dem bestehenden Geldsystem der sich mit einem möglichen Ausstieg aus dem bisherigen Geldsystem befasst. In der Schweiz und in Island wird das schon heute diskutiert.
CU
Klaus

„Die totalitären Tendenzen der eindimensionalen Gesellschaft machen die traditionellen Mittel und Wege des Protests unwirksam – vielleicht sogar gefährlich, weil sie an der Illusion der Volkssouveränität festhalten.“
Herbert Marcuse - Der Eindimensionale Mensch
Neuauflage 2014: Der eindimensionale Mensch: Studien zur Ideologie der fortgeschrittenen Industriegesellschaft
klaus_ue
Mister News

Benutzeravatar
 
Beiträge: 8278
Registriert: 07.09.2008, 21:45
Wohnort: Deutschland
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: EIS
FW: EIS

Re: Zum Nachdenken

Beitragvon klaus_ue » 07.05.2015, 11:59

Offenbar wird über ein Bargeldverbot bzw. Begrenzung diskutieret. Demnach ist eine Bargeldlose Zahlung für Rechungen über 70 € im Gespräch (wirklich nur im Bezug auf Griechenland?) - der Zeitpunkt aber noch offen. Man sollte das im Auge behalten. Mehr dazu im Artikel Zentralbanken diskutieren Bargeld-Verbot, um globale Bank-Flucht zu stoppen bei deutsche-wirtschafts-nachrichten.de.

Dazu passt der aktuelle Artikel UBS: Bargeld-Verbot ist praktisch kaum durchzusetzen

Das die Krise des Geldes nicht ohne Opfer beendet wird sollte uns allen klar sein.
CU
Klaus

„Die totalitären Tendenzen der eindimensionalen Gesellschaft machen die traditionellen Mittel und Wege des Protests unwirksam – vielleicht sogar gefährlich, weil sie an der Illusion der Volkssouveränität festhalten.“
Herbert Marcuse - Der Eindimensionale Mensch
Neuauflage 2014: Der eindimensionale Mensch: Studien zur Ideologie der fortgeschrittenen Industriegesellschaft
klaus_ue
Mister News

Benutzeravatar
 
Beiträge: 8278
Registriert: 07.09.2008, 21:45
Wohnort: Deutschland
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: EIS
FW: EIS

Re: Zum Nachdenken

Beitragvon klaus_ue » 18.05.2015, 14:58

Dies passt, glaub ich, ganz gut hier her :)

Es sind einige Artikel von Frank Strauss auf der Plattform Carta.

1. Merkels Ende

2. Artikelsammlung Beiträge von Frank Stauss

3. Startseite von Carta Aktuelle Beiträge
CU
Klaus

„Die totalitären Tendenzen der eindimensionalen Gesellschaft machen die traditionellen Mittel und Wege des Protests unwirksam – vielleicht sogar gefährlich, weil sie an der Illusion der Volkssouveränität festhalten.“
Herbert Marcuse - Der Eindimensionale Mensch
Neuauflage 2014: Der eindimensionale Mensch: Studien zur Ideologie der fortgeschrittenen Industriegesellschaft
klaus_ue
Mister News

Benutzeravatar
 
Beiträge: 8278
Registriert: 07.09.2008, 21:45
Wohnort: Deutschland
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: EIS
FW: EIS

Re: Zum Nachdenken

Beitragvon Rudi Carrera » 18.05.2015, 17:53

Schön
Die Zeit, die wir mit euch verbringen durften, war sehr schön! Danke dafür, meine liebe Frieda, mein lieber Emil, mein lieber kleiner Findus, gute Reise......Bild
Rudi Carrera
Hasenjäger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 26278
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: Defender
FW: AVM Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Re: Zum Nachdenken

Beitragvon monte » 03.06.2015, 08:50

gruß und mach's gut

monte


Bildund jetzt kommt die werbung: Bild
monte
Monte Warhol

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4427
Registriert: 06.09.2008, 12:31
OS: win7
AV: avast is
FW: avast is

Re: Zum Nachdenken

Beitragvon Rudi Carrera » 10.06.2015, 16:49

Die Masse an Menschen entscheiden zu lassen, war nie gut. Das ist auch bei Wahlen nicht gut, da gehts um sehr viele Menschen und die entscheiden eine Richtung. Das ist auch das Debakel eines Volksentscheides. Wer hat alle Infos und kann sich wirklich ein Urteil bilden?

LG,

Rolf
Die Zeit, die wir mit euch verbringen durften, war sehr schön! Danke dafür, meine liebe Frieda, mein lieber Emil, mein lieber kleiner Findus, gute Reise......Bild
Rudi Carrera
Hasenjäger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 26278
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: Defender
FW: AVM Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

VorherigeNächste

Zurück zu Plaudereien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Sven und 3 Gäste