Seite 8 von 8

Re: Ein Guter Tag...

BeitragVerfasst: 18.06.2017, 10:15
von klaus_ue
Nicht jeder User kann einen Läppi zerlegen und in der Werkstatt wird man mitunter abgewiesen.

Dann halt weg damit und neu kaufen.

Re: Ein Guter Tag...

BeitragVerfasst: 18.06.2017, 10:50
von der allgäuer
hätte ich ohne youtube auch nicht gekonnt. :mrgreen:
eine werkstatt aufzusuchen ist bei einem laptop dass noch etwa 200,- wert ist ,nicht sinnvoll.
in so einem fall würde ich mich im bekanntenkreis umhören, die meisten kennen jemand, der sich der kiste annehmen würde.

Re: Ein Guter Tag...

BeitragVerfasst: 18.06.2017, 21:32
von der allgäuer
und wieder ein guter tag heute.
diese maschine hatte ich defekt geschenkt bekommen, jetzt läuft sie dank eines versierten kumpel wieder einwandfrei.
ich mag die grossohren. :mrgreen:
Bild

Re: Ein Guter Tag...

BeitragVerfasst: 19.06.2017, 14:20
von Rudi Carrera
Aber sag mal, die Wohnung muss ja eigentlich voll bis unter die Decke sein, oder was machst du damit?

Re: Ein Guter Tag...

BeitragVerfasst: 19.06.2017, 16:50
von der allgäuer
die wohnung nicht, "dank" meiner frau, aber das musik- und PC Zimmer.
mach nacher noch ein bild.
Bild
hier meine musikwand. ..lachen4..

Re: Ein Guter Tag...

BeitragVerfasst: 20.06.2017, 07:20
von Rudi Carrera
The Wall of Sound....

Re: Ein Guter Tag...

BeitragVerfasst: 20.06.2017, 08:02
von riwi
Jau, nicht schlecht.
Deko, oder tatsächlich alle abspielbereit?

Re: Ein Guter Tag...

BeitragVerfasst: 20.06.2017, 09:13
von der allgäuer
alle spielbereit.

Re: Ein Guter Tag...

BeitragVerfasst: 20.06.2017, 10:04
von Rudi Carrera
Das hat was, alle Achtung. Interessant wäre, ob heutige Gerätschaften nach so langer Zeit auch noch laufen......

Re: Ein Guter Tag...

BeitragVerfasst: 20.06.2017, 11:12
von der allgäuer
alles was du hier siehst ist voll funktionsfähig.
natürlich müssen die geräte überholt werden, sind teilweise 45 jahre alt, die A77 z.b. dank dreier direkt antriebsmotore mussten nur die überalterten elkos usw. getauscht werden.
ich habe zum glück einen kumpel der ist elektroniker, dessen vater elektronikingenieur.
die grosse uher z.b. lag im e-schrott, ging nichts mehr. nach vielen, vielen stunden arbeit läuft sie nun wieder. ebenso die philips, war das netzteil defekt und die riemen mussten getauscht werden, läuft auch wieder.ist ein bolide vor dem herrn. hat autoreverse für aufnahme und wiedergabe, d.h. sechs tonköpfe zwei capstanwellen und spielereien ohne ende.
die kleine uher sowie die akai sind intakt ausm e-schrott.die akai hat ebenfalls drei motore und drei tonköpfe.ebenso der plattenspieler, ein dual 721, damals das spitzenmodell, läuft auch.
im sidebord unten drin, die beiden yamahateile (cdplayer und cassettenrekorder) ebenfalls voll funktionsfähig aus dem e-schrott.
den revoxverstärker und -tuner hab ich mir gekauft. diese revoxanlage hatte ich meiner jugend auch, ist nostalgie pur.
an diesen geräten zeigt sich, dass früher qualität produziert wurde. für revox z.b. gibts heute noch originalersatzteile.
jetzt fehlt mir nur noch eine revox A700 und eine tandberg TD20A
https://www.google.de/search?q=tandberg ... 1NNISKYPvM:
https://www.google.de/search?q=revox+a7 ... je2Ai5wTwM:
hammermaschinen.
puuuuuh,ist ein ganzer roman geworden, aber bei diesen geräten geht die begeisterung mit mir durch.
für solche maschinen würde ich JEDES apfelteil im e-schrott versenken, jedes!!!!!!!! :mrgreen:

um deine frage zu beantworten:
ganz sicher nicht. man schon froh sein, wenn sie die garantie- und gewährleistungszeit überleben.
ist doch alles plastik hoch drei.
die drei grossspuler z.b. haben ein chassis aus aludruckguss, das hält.