G20 Krawalle

Gespräche über allgemeine Themen, die sonst nirgends reinpassen
  • Autor
    Nachricht

G20 Krawalle

Beitragvon Rudi Carrera » 10.07.2017, 14:08

Wir durften diese Tage ja die Krawalle beim G20 Gipfel mit erleben. Ich habe via WhatsApp Livevideos von Arbeitskollegen erhalten, das sah aus wie eine Fahrt durch die Bronx in nem Endzeitfilm. Wie haben unsere Hamburger an Board das erlebt?

LG,

Rolf
Die Zeit, die wir mit euch verbringen durften, war sehr schön! Danke dafür, meine liebe Frieda, mein lieber Emil, mein lieber kleiner Findus, gute Reise......Bild
Rudi Carrera
Hasenjäger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 26464
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: Defender
FW: AVM Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Re: G20 Krawalle

Beitragvon Jörg » 10.07.2017, 15:03

Bin zwar kein Hamburger, aber die Bilder und Videos aus Hamburg waren erschreckend. Offensichtlich hat die Polizei(-Führung) auch nicht immer die richtige Taktik gefunden und gelegentlich hat auch die Polizei überreagiert (nein, das darf nicht sein und ist nicht entschuldbar - aber ich kann es nachvollziehen, so heftig wie die Polizisten da teilweise provoziert wurden), aber ich glaube kaum, dass man es auch bei bester Planung geschafft hätte, diese Ausschreitungen in Gänze zu verhindern.
Schade nur, dass durch diese Chaoten sowohl die Themen des G20-Gipfels als auch die friedlichen Demonstrationen so in den Hintergrund gerückt sind.
Bild
Jörg
Hasselhoff Junkie

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5008
Registriert: 06.09.2008, 11:53
Wohnort: Weiden
OS: Windows 10 Pro x64
AV: Windows Defender
Stromanbieter: Stadtwerke Weiden, 100% Ökostrom

Re: G20 Krawalle

Beitragvon Rudi Carrera » 10.07.2017, 15:11

Und der Schaden für Hamburg erst. Die Welt sieht auf Hamburg und sieht Schlachtfelder.

Ich kann auch nicht nachvollziehen, was so eine rohe und feige Gewalt soll. Wogegen demonstriert man, wenn man ein Auto anzündet, gegen den Abgasskandal von VW?

LG,

Rolf
Die Zeit, die wir mit euch verbringen durften, war sehr schön! Danke dafür, meine liebe Frieda, mein lieber Emil, mein lieber kleiner Findus, gute Reise......Bild
Rudi Carrera
Hasenjäger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 26464
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: Defender
FW: AVM Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Re: G20 Krawalle

Beitragvon JFK » 10.07.2017, 15:31

Viel rumgekommen ist beim G20 nicht, außer der Schaden, den die linken Chaoten veranstaltet haben.
Stellt euch mal vor die Rechten hätten demonstriert und die Linken wären mit einer Gegendemo aufmarschiert, dann wäre das Durcheinander wohl noch größer geworden.
Diese gewaltbereite Szene muss man erst mal, bei unserer laschen Justiz, in den Griff bekommen.

JFK
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.

"Prognosen sind schwierig - vor allem wenn sie die Zukunft betreffen" Niels Bohr
JFK
Lord of the Board

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1577
Registriert: 09.09.2008, 18:50

Re: G20 Krawalle

Beitragvon Nyte » 10.07.2017, 17:23

Wir haben es (aus der Ferne) katastrophal erlebt. Neben den Chaoten (ich vermeide mal "links", da diese politische Ausrichtung genug in Mitleidenschaft gezogen wurde), haben mich auch die Krawalltouristen (machen Selfies) und Trittbrettfahrer aufgeregt. Wie bereits gesagt, ging leider die Berichterstattung zum G20 und auch den friedlichen Demos fast komplett unter.

Über die politischen Hintergründe bzgl. der Ausrichtung in HH kann man trefflich streiten. Ein Schelm, wer böses denkt ... denn CDU & Co. werden wohl Aufwind erhalten.
Cheers,
Nyte

Coffee junkie and Blogger with a good sense of humor.
Nyte
NyteWysh. What else?

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1829
Registriert: 06.09.2008, 14:14
Wohnort: Hamburg
Stromanbieter: Hamburg Energie, 100% Ökostrom

Re: G20 Krawalle

Beitragvon Rudi Carrera » 11.07.2017, 08:15

Radikalismus, egal ob von links, rechts, oben, oder unten, lehne ich strickt ab. All die Chaoten ( klingt für mich noch viel zu harmlos ) müssen bestraft werden, nur ist das bei der Masse fast unmöglich. Alle aus dem Ausland sollten lebenslang ein Einreiseverbot erhalten. Trotz allem, warum macht man das, aus Freude an der Gewalt? Wieso kann ich das nicht nachvollziehen?

LG,

Rolf
Die Zeit, die wir mit euch verbringen durften, war sehr schön! Danke dafür, meine liebe Frieda, mein lieber Emil, mein lieber kleiner Findus, gute Reise......Bild
Rudi Carrera
Hasenjäger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 26464
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: Defender
FW: AVM Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Re: G20 Krawalle

Beitragvon Anwani » 13.07.2017, 08:25

Für eine derart destruktive Gewalt habe ich gar kein Verständnis. Mit Politikverdrossenheit oder einer Änderung der Gesellschaft hatte das rein nichts mehr zu tun. Gewalt um der Gewalt willen. Warum werden Menschen so?

Demonstrieren gehört zur Demokratie dazu, doch nicht vermummt und vollkommen zerstörerisch. Sie haben sogar Anwohner und Passanten angegriffen, die ja gar nichts damit zu tun hatten. Das waren Zustände, wie in Paris oder Irland´s Bürgerkriegszeiten. Die Täter müssen hart bestraft werden.
Schützt die Haie
Für die Pressefreiheit: Je suis Charlie
Bild
Anwani
Touch Panel Desaster

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6476
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 7 Prof. 64 Bit
AV: MSE
FW: Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Zurück zu Plaudereien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste