Auflösungen - Gedanken dazu

Alles zu Audio- Video- und Fotobearbeitung
  • Autor
    Nachricht

Auflösungen - Gedanken dazu

Beitragvon Rudi Carrera » 23.10.2008, 16:01

Immer höher werden die möglichen Auflösungen der Kamerachips, ok, zum Pixelwahn habe ich mich ja nun schon mehrfach geäußert, heute möchte ich etwas Anderes dazu zur Debatte stellen.

Meine 8 MP Nikon-Coolpix 8800 nutzt für ein gutes JPG-Bild knapp 7MB für ein Bild. meine 6,1 MP-Fuji S3 Pro belegt für ein RAW-Bild 25 MB Speicherplatz. Nun gibts Kompaktkameras mit 12 und mehr MP. Hat mal jemand geschaut, wie stark die komprimiert werden müssen? Was, wenn so ein Bildchen 50MB beim Speichern an Platz einnehmen würde? Das Speichern selbst würde sehr lange dauern und auf ner 1GB-Card passten nur noch 20 Bilder! Nun stellen Sony und Nikon DSLR mit 24 MP vor. Wie groß ist bitte das der Speicherplatz für ein Bild? Mamiya stellt nun eine Mittelformat-DSLR vor, 24 MP, ein Tif-Bild benötigt 159MB Platz. Mal ehrlich, da brauchts schon ne 32GB-Card, um nur 200 Bilder drauf zu bekommen.

HDD-Platz, mal so nebenbei. Ein RAW der Fuji S3 Pro hat 25 MB, in Tif umgewandelt wird ja R, G und B einzeln betrachtet, also werden daraus 75 MB, da habe ich noch kein JPG!!!

Ich wollte das nur mal zum Bedenken aufführen...

Rudi Carrera
Die Zeit, die wir mit euch verbringen durften, war sehr schön! Danke dafür, meine liebe Frieda, mein lieber Emil, mein lieber kleiner Findus, gute Reise......Bild
Rudi Carrera
Hasenjäger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 26532
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: Defender
FW: AVM Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Zurück zu Audio, Video, Foto

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast