Blu-Ray Ripper

Alles zu Audio- Video- und Fotobearbeitung
  • Autor
    Nachricht

Blu-Ray Ripper

Beitragvon Rudi Carrera » 08.04.2015, 16:05

Ich habe mir mal Gedanken gemacht, wie man Blu-Ray-Disks ordentlich rippen kann. Vorraussetzung sind eigene BRDs, die nicht kopiergeschützt sind. Dies gilt zumindest in Deutschland. In anderen Ländern kann es durchaus sein, dass die Rechtslage da etwas Anderes vorsieht. Nunja, ich bin am Ende bei der Firma Leawo hängen geblieben. Die Testsoftware lief einwandfrei, so dass ich mich dazu entschlossen habe eine Jahreslizenz zu erwerben. Ich beabsichtige die unzähligen Blu-Rays, die von mir selbst erstellt worden sind, sauber in Full-HD MP4 zu wandeln. Das funktioniert wirklich einwandfrei und ist einfacher, als den ganzen Film wieder mit der EDIUS-Software neu umzuwandeln. Ich habe gelesen, dass die englische Variante auch die Möglichkeit bietet, den Kopierschutz zu umgehen. Das kann meiner Meinung nach nur für irgendwelche Fremdländer legal sein, wenn überhaupt. Ich warne dringend davor, sowas hier in Deutschland anzuwenden.

Hier gehts zur deutschen Website.
Und hier zur orig. Website.
Übrigens, wer bis dato Kaufprogramme genutzt hat, dort gibts als Freeware einen Blu-Ray-Player!

Ich glaube fast, folgende Website gehört da auch zu, bin mir nicht sicher.

Kennt wer die Firma? Im Moment bin ich echt angetan von der Software.

LG,

Rolf
Die Zeit, die wir mit euch verbringen durften, war sehr schön! Danke dafür, meine liebe Frieda, mein lieber Emil, mein lieber kleiner Findus, gute Reise......Bild
Rudi Carrera
Hasenjäger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 26436
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: Defender
FW: AVM Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Re: Blu-Ray Ripper

Beitragvon der allgäuer » 08.04.2015, 17:54

den player hatte ich eine zeitlang benutzt.
habe jetzt aber powerdvd in gebrauch.
das mit dem kopierschutz ein leidiges und übles thema in unserem land. haben heute eine bluray angeschaut mit 4 englischsprachigen trailer vor dem hauptfilm, die frecherweise nicht skipbar waren. ist extrem nervend sowas.
wen wunderts, wenn man einen fuchs benutzt. :mrgreen:
der allgäuer
 

Re: Blu-Ray Ripper

Beitragvon Rudi Carrera » 24.12.2015, 07:35

Und nun gibt's Weihnachtsangebote. Den Leawo BluRay Ripper gibt's mit lebenslanger Laufzeit für gerade knapp über 40 Euro. Ich nutze ihn seit einem 3/4 Jahr und das mit Begeisterung. Er funktioniert einfach klasse. Ihr müsst nur die englische Version downloaden;-)

LG,

Rolf
Die Zeit, die wir mit euch verbringen durften, war sehr schön! Danke dafür, meine liebe Frieda, mein lieber Emil, mein lieber kleiner Findus, gute Reise......Bild
Rudi Carrera
Hasenjäger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 26436
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: Defender
FW: AVM Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Re: Blu-Ray Ripper

Beitragvon Jörg » 14.02.2016, 01:41

Es gibt auch Freeware-Tools, die das erledigen - dann allerdings ohne Konvertierung, was den Nachteil einer größeren Dateigröße hat (was bei heutigen Festplattengrößen aber eher zweitrangig ist), aber den Vorteil, ohne Qualitätsverlust zu arbeiten. Hinweis: Diverse Tools sind in Deutschland rechtlich gesehen problemlos einsatzbar, andere hingegen nicht.
Bild
Jörg
Hasselhoff Junkie

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4988
Registriert: 06.09.2008, 11:53
Wohnort: Weiden
OS: Windows 10 Pro x64
AV: Windows Defender
Stromanbieter: Stadtwerke Weiden, 100% Ökostrom

Re: Blu-Ray Ripper

Beitragvon Jörg » 21.05.2016, 11:54

Gibt es da unterschiedliche Qualitätsstufen, mit denen Du recodieren kannst? Falls ja, was nimmst Du denn da?
Bild
Jörg
Hasselhoff Junkie

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4988
Registriert: 06.09.2008, 11:53
Wohnort: Weiden
OS: Windows 10 Pro x64
AV: Windows Defender
Stromanbieter: Stadtwerke Weiden, 100% Ökostrom

Re: Blu-Ray Ripper

Beitragvon Rudi Carrera » 21.05.2016, 13:55

Du kannst die Auflösung, die Bitrate ( Grundeinstellung bei mir ) , Die Framerate ( ich nehm original ), das Seitenverhältnis, das Audioformat, die Bitrate ( AAC 384, die Sample Rate ( 4410 ) und Mono, Stereo wählen ( Stereo )

LG,

Rolf
Die Zeit, die wir mit euch verbringen durften, war sehr schön! Danke dafür, meine liebe Frieda, mein lieber Emil, mein lieber kleiner Findus, gute Reise......Bild
Rudi Carrera
Hasenjäger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 26436
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: Defender
FW: AVM Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Re: Blu-Ray Ripper

Beitragvon Jörg » 21.05.2016, 14:37

Ok. Wie groß wird denn ein Film einer BluRay durchschnittlich?
Bild
Jörg
Hasselhoff Junkie

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4988
Registriert: 06.09.2008, 11:53
Wohnort: Weiden
OS: Windows 10 Pro x64
AV: Windows Defender
Stromanbieter: Stadtwerke Weiden, 100% Ökostrom

Re: Blu-Ray Ripper

Beitragvon Rudi Carrera » 22.05.2016, 05:06

Beispiel:

Apollo 18 in Full-HD mit besten Einstellungen 5,6GB
Apollo 18 in 720P mit besten Einstellungen 2,6GB

Der Hobbit 1 in 720P mit besten Einstellungen 6,7 GB
Der Hobbit 2 in 720P mit besten Einstellungen 5,7 GB
Der Hobbit 3 in 720P mit besten Einstellungen 5,3 GB

DVDs gehen so mit ca. 1,5 GB durch

Ist also gut was an Speicherplatz eingespart.

LG,

Rolf
Die Zeit, die wir mit euch verbringen durften, war sehr schön! Danke dafür, meine liebe Frieda, mein lieber Emil, mein lieber kleiner Findus, gute Reise......Bild
Rudi Carrera
Hasenjäger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 26436
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: Defender
FW: AVM Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Re: Blu-Ray Ripper

Beitragvon Jörg » 22.05.2016, 07:37

Stimmt! Wobei ich Blu-Rays nur in Full-HD rippen würde. Spannend ist ja, dass der Hobbit in 720P größer ist als Apollo 18 in Full-HD.
Bild
Jörg
Hasselhoff Junkie

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4988
Registriert: 06.09.2008, 11:53
Wohnort: Weiden
OS: Windows 10 Pro x64
AV: Windows Defender
Stromanbieter: Stadtwerke Weiden, 100% Ökostrom

Re: Blu-Ray Ripper

Beitragvon Rudi Carrera » 22.05.2016, 09:09

Ich habe den Sehtest gemacht, aus drei Meter Entfernung seh ich keinen Unterschied mehr.

LG,

Rolf
Die Zeit, die wir mit euch verbringen durften, war sehr schön! Danke dafür, meine liebe Frieda, mein lieber Emil, mein lieber kleiner Findus, gute Reise......Bild
Rudi Carrera
Hasenjäger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 26436
Registriert: 05.09.2008, 13:28
Wohnort: Seesen
OS: Win 10 Pro 64 Bit
AV: Defender
FW: AVM Fritzbox 7490
Stromanbieter: Naturstrom AG, 100% erneuerbarer Ökostrom

Zurück zu Audio, Video, Foto

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast